Familienbund: Familie ist systemrelevant

Corona-Krise zeigt auf, wie wichtig und staatstragend Familien sind

Wien/St. Pölten (OTS) - „Durch den „shut down“ in der Corona-Krise sind wir näher zusammengerückt. Es hat sich gezeigt, was alles durch das System Familie aufgefangen wird“, betont Familienbund-Präsident Mag. Bernhard Baier und ergänzt: „Österreich ist vorbildlich und verantwortungsvoll mit der Corona-Krise umgegangen. Die Bundesregierung hat uns sicher durch diese Krise manövriert. Österreich ist zusammengerückt und Familien haben in ihrem Verband gezeigt, was sie für unsere Gesellschaft leisten.“

Der Familienbund-Präsident nimmt daher den Tag der Familie, den 15. Mai, zum Anlass, allen Familien „Danke!“ zu sagen für die großartige Leistung, die sie Tag für Tag - nicht nur in Zeiten von Krisen - für Österreich, für unsere Gesellschaft erbringen: „Kinder zu haben ist eine große Bereicherung und eine große Verantwortung. Dies wurde uns allen heuer sehr stark bewusst, als wir mit unseren Familien die notwendigen Maßnahmen zu unserem Schutz mittragen mussten.

Die Herausforderungen durch die Lernbegleitung daheim hat vielen Eltern den Wert der Schule zu schätzen gelehrt. Es hat sich deutlich gezeigt, wie wichtig ein guter Austausch zwischen Eltern und Lehrkräften ist. Wir lernten, dass es gut ist, im digitalen Zeitalter zu leben und wie schön es im Gegensatz dazu sein kann, wenn man seine Lieben dann wieder einmal von Angesicht zu Angesicht ohne technische Hilfsmittel sieht!“

„Eltern stellten einmal mehr unter Beweis, was sie leisten, wenn sie Erwerbsarbeit und Familienarbeit unter einen Hut bringen. Es hat sich gezeigt, dass Home-Office eine gute Variante sein kann, um Eltern die Möglichkeit zu geben, Familie und Beruf optimal vereinbaren zu können. Diese Möglichkeiten, die sich durch unsere digitale Welt bieten, sollten auch in krisenfreier Zukunft optimal genutzt werden.“, so Baier.

„Der Familienhärtefonds der Bundesregierung federt finanzielle Engpässe für das Erste einmal ab, weitere Maßnahmen zur Stärkung der Familien in der Bewältigung dieser Krise sind anzustreben. Wir alle sollten großes Augenmerk darauf legen, die Wirtschaft in Österreich gut zu unterstützen, damit auch sie sich rasch erholen kann, die Arbeitslosigkeit wieder zurückgeht und Familien wieder in eine sichere Normalität zurückkehren können“ schließt Baier.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Familienbund
Marietheres van Veen
Pressesprecherin
++43 664 3824285
presse@familienbund.at
www.familienbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FAM0001