Schwarz/Marchetti ad Schulentwicklungsprogramm der Bundesregierung: Starkes Zeichen und große Hilfe für Wiener Bildungslandschaft

Programm nimmt Rücksicht auf wachsende Stadt – verantwortungsvolle Bildungspolitik

Wien (OTS) - „Das heute von Bildungsminister Faßmann präsentierte Schulentwicklungsprogramm ist insbesondere für Wien ein wichtiger Schritt und eine große Hilfe“, so VP-Wien Bildungssprecherin Sabine Schwarz und weiter: „Wien wächst und dieses Programm zeigt, wie verantwortungsvolle Bildungspolitik auch in der Planung funktionieren kann.“ Es werden nicht nur sechs neue AHS Standorte in Langform gebaut, sondern auch zahlreiche Standorte saniert und erweitert. „Auch der Neubau von HTL, BHTL/BHAK freut uns sehr. Das ist ein starkes, wertschätzendes Zeichen und ein Impuls für Wien als Schulstandort“, so Schwarz.

Auch VP-Nationalrat und Schüler & Studentensprecher Nico Marchetti freut sich über den Ausbau des Angebots. „Es werden nicht nur Kapazitäten ausgebaut, sondern auch massive Verbesserungen im Bereich IT-Infrastruktur und Energieeffizienz umgesetzt. Als Bezirksparteiobmann der ÖVP Favoriten freut es mich besonders, dass wir erreichen konnten, dass vier der Bauprojekte und davon zwei komplette Neubauten, in meinem Heimatbezirk Favoriten realisiert werden", so Marchetti.

„Zu hoffen bleibt“, so die Bildungssprecherin abschließend, „dass die rot-grüne Stadtregierung nun nicht zum Tricksen beginnt und die geplanten AHS Standorte in Langform auch überleben lässt. Sie darf sie nicht wieder in ihr ideologisch geprägtes Modell Mittelschule/AHS Oberstufe umwandeln.“

Rückfragen & Kontakt:

Die neue Volkspartei Wien
Michael Ulrich, MSc
Leitung Kommunikation & Presse
+43 650 6807609
michael.ulrich@wien.oevp.at
https://neuevolkspartei.wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001