FP-Damnjanovic: SPÖ fordert auf Bundesebene Sporthilfe für Vereine während sie auf Wiener Landesebene dagegen ist

Doppelzüngigkeit in Reinkultur

Wien (OTS) - Der Sportsprecher der FPÖ-Wien, LAbg. Nemanja Damnjanovic kritisiert die „Doppelzüngigkeit“ der SPÖ, die auf Bundesebene die Sporthilfe für Vereine und Sportler fordert aber auf Wiener Kommunalebene dagegen ist.

„Jeder von uns eingebrachte Antrag im Gemeinderat, der die Rettung des Sports durch rasche und unbürokratische Hilfe für Vereine und Sportler fordert, wurde sang- und klanglos von der SPÖ abgelehnt“, erinnert Damnjanovic.

Eine derart doppelzüngige Herangehensweise der Roten sei für den Freiheitlichen Sportsprecher „symptomatisch“.

„In Wien dagegen, auf Bundesebene dafür. Überall dort, wo die SPÖ regiert und Verantwortung trägt, wird dieses wichtige Thema eiskalt negiert. Die Sportler und Vereinsbetreiber wissen aber sehr wohl, wer sich von Anfang an ehrlich und konsequent für ihre Interessen eingesetzt hat und auch weiterhin einsetzen wird: Nämlich die FPÖ“, so Damnjanovic abschließend. (schluss)

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Wien
nfw@fpoe.at
www.fpoe-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0002