Großbauer erfreut über Klarstellung Lunaceks

ÖVP-Kultursprecherin bekräftigt: „Mundschutz für Blasinstrumente geht nicht!“

Wien (OTS/ÖVP-PK) - Erfreut zeigt sich ÖVP-Kultursprecherin Abg. Maria Großbauer über die Klarstellung, die Kultur-Staatssekretärin Ulrike Lunacek heute, Montag, im Rahmen der Sitzung des Budgetausschusses bezüglich der Blasinstrumente getroffen hat. „Ich unterstütze und befürworte alle Hygiene- und Schutz-Maßnahmen in Kunst und Kultur, solange sie sinnvoll und praktikabel sind.“

Großbauer regt in diesem Zusammenhang an, dass gesundheitspolitische Vorgaben an Kunst und Kultur von Experten der jeweiligen Sparte und aus der Praxis erarbeitet und bewertet werden, bevor sie veröffentlicht werden. „Es gibt mittlerweile einige fundierte Stellungnahmen, Untersuchungen und Expertisen von verschiedenen Universitäten aus Österreich und Deutschland betreffend Blasinstrumenten - und aller Orchester-Instrumente. Und darüber, wie ein Probenbetrieb trotz Corona-Krise wieder stattfinden kann.“

„Man kann in Kunst und Kultur nicht alles über einen Kamm scheren“, sieht Großbauer wenig Raum für Einheitslösungen. „Da braucht es ein wenig mehr Individualität in den Lösungsansätzen.“

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0002