Lebensmittelindustrie in Zeiten von Corona: Neue Ausgabe der Zeitschrift DIE ERNÄHRUNG erschienen

Zeitschrift DIE ERNÄHRUNG gibt Überblick über Leistungen der Lebensmittelwirtschaft in der Corona-Krise, Sensorik, Ernährungsstudien und EU-Herkunftskennzeichnung

Gerade der Shutdown durch Covid-19 hat gezeigt: Es braucht eine leistungsstarke Lebensmittelindustrie. Sie sichert die Versorgung von Millionen Menschen, im Normalbetrieb wie in Krisenzeiten. Die Lebensmittelindustrie hat ihre Kapazitäten sofort hochgefahren, wofür den 27.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern besonderer Dank gebührt. GD Marihart geht in seinem Interview in der aktuellen Ausgabe auf die besonderen Herausforderungen in der Corona-Krise ein. Viele andere Aspekte dieser besonderen Zeit haben wir in den weiteren Artikeln beleuchtet
Mag. Katharina Koßdorff, Herausgeberin der Zeitschrift DIE ERNÄHRUNG

Wien (OTS) - "Gerade der Shutdown durch Covid-19 hat gezeigt: Es braucht eine leistungsstarke Lebensmittelindustrie. Sie sichert die Versorgung von Millionen Menschen, im Normalbetrieb wie in Krisenzeiten. Die Lebensmittelindustrie hat ihre Kapazitäten sofort hochgefahren, wofür den 27.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern besonderer Dank gebührt. GD Marihart geht in seinem Interview in der aktuellen Ausgabe auf die besonderen Herausforderungen in der Corona-Krise ein. Viele andere Aspekte dieser besonderen Zeit haben wir in den weiteren Artikeln beleuchtet", erklärt Mag. Katharina Koßdorff, Herausgeberin der Zeitschrift DIE ERNÄHRUNG.

Die Themen in der Ausgabe 02/2020:

Was die Zukunft nach Corona noch bringen wird, verrät Geschäftsführer Harry Gatterer vom Zukunftsinstitut. Mag. Günter Thumser vom Markenartikelverband beleuchtet die Rolle von Markenartikeln in diesen Zeiten. Dr. Alexandra Gruber, Geschäftsführerin der Wiener Tafeln, berichtet von den besonderen Herausforderungen, Menschen zu versorgen, die auch in dieser Zeit nicht ausreichend Lebensmittel kaufen können. Neben der Rolle und Bedeutung von Verpackung, die Univ.-Doz. Dr. Manfred Tacker im Interview darstellt, zeigt die Leiterin der AMA-Marktforschung, Mag. Micaela Schantl, die Trends und Kaufmotive bei Lebensmitteln auf.

Im Interview mit dem neuen Leiter der Redaktion Wissenschaft, Ass.Prof. DI Dr. Klaus Dürrschmid von der BOKU, erfahren wir über die ungeahnten Leistungen unserer Zunge, die uns nicht nur Geschmackserlebnisse beschert, sondern auch beim Schlucken und Sprechen unverzichtbar ist. Auch hier hat das Coronavirus unerwartete Auswirkungen: Viele Erkrankte verlieren den Geruchs- und Geschmackssinn. Das könnte neue Möglichkeiten für die Diagnose eröffnen. Univ.-Prof. Dr. Jürgen König gibt Tipps, wie man Ernährungsstudien besser verstehen kann und im Rechtsteil spannt sich der Bogen von der Kennzeichnung "Ohne Gentechnik" über nährwert- und gesundheitsbezogene Angaben bis zum aktuellen Stand der EU-Herkunftskennzeichnung, die seit 1.4. in Kraft ist.

Ausblick auf Ausgabe 03/2020

Österreich feiert heuer 25 Jahre in der EU. Dieses Vierteljahrhundert hat gezeigt: Wir brauchen einen stabilen Binnenmarkt und eine Politik, die dafür kämpft. Dazu ist für unsere Sommerausgabe ein Schwerpunkt geplant.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann holen Sie sich ein Abo, um diese Zusammenschau der "Erfolgsgeschichte Binnenmarkt" selbst verfolgen zu können. Nähere Informationen finden Sie auf unserer Webseite www.ernaehrung-nutrition.at

Zur Zeitschrift DIE ERNÄHRUNG:

DIE ERNÄHRUNG (www.ernaehrung-nutrition.at) erscheint seit 1977 und hat sich zu einem festen Bestandteil der einschlägigen Fachliteratur im deutschsprachigen Raum entwickelt. Sie bietet in den vier Bereichen "Wirtschaft", "Technik", "Wissenschaft" und "Recht" aktuelle Berichte, Reportagen und Marktinformationen ebenso wie wissenschaftliche Arbeiten und Rechtsinformationen rund um Nahrungs- und Genussmittel sowie Futtermittel. Das Spektrum reicht dabei von Technologie, Lebensmittel- und Ernährungswissenschaft über Ernährungspolitik bis zu für die Lebensmittelproduktion unerlässlichen rechtlichen Aspekten. DIE ERNÄHRUNG wird vom Fachverband der Nahrungs- und Genussmittelindustrie herausgegeben.

Rückfragen & Kontakt:

DI Oskar Wawschinek MAS MBA
Chefredakteur DIE ERNÄHRUNG
+43/664-5456350
o.wawschinek@ernaehrung-nutrition.at
www.ernaehrung-nutrition.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FBC0001