Lehner: Sozialversicherung ist zuverlässig und flexibel in der Krise

Wien (OTS) - 10. Mai 2020: „Die Sozialversicherung konnte für ihre 8,5 Millionen Versicherten zuverlässig die Leistungen sicherstellen und gleichzeitig flexibel auf die neue Situation eingehen“, zieht Peter Lehner, Vorsitzender der Konferenz der Sozialversicherungsträger, die erste Krisenbilanz. „Die mit 2020 neu strukturierte Sozialversicherung hat in der Corona-Krise ihre Feuertaufe bestanden. Wir mussten schnell, akkordiert und beherzt agieren“, erklärt Lehner. „Nach der Akut-Krisenphase, in der es vor allem darum ging, rasch und effektiv zu handeln, folgt nun die Konsolidierungsphase. Hier gilt es, Bilanz zu ziehen, die Learnings mitzunehmen und die Zahlen anzusehen. Denn die einzelnen Träger haben durch die angespannte wirtschaftliche Lage herbe Verluste einnahmenseitig zu verzeichnen“, sagt Lehner und zeigt sich optimistisch, dass auch diese „Herausforderung gemeistert wird“. „Die Österreicher können sich auf die Sozialversicherung, ihre Leistungen und ihre Versorgung verlassen. Jetzt und auch in Zukunft“, so der Vorsitzende.

„Unser Gesundheitssystem war gefordert wie nie zuvor. Die positive Bilanz ist dem guten Zusammenspiel aller Beteiligten zu verdanken“, unterstreicht Lehner und betont insbesondere die Kooperation mit der Regierung und dem Gesundheitsministerium. „Das partnerschaftliche Zusammenspiel hat in der Akut-Krisenphase perfekt funktioniert. Ich bin davon überzeugt, dass dies in der jetzt kommenden Phase ebenso gelingt.“

Rückfragen & Kontakt:

Dachverband der Sozialversicherungsträger
(+43-1) 71132-7324
presse@sozialversicherung.at
http://www.sozialversicherung.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NHS0001