FPÖ – Kaniak: AGES Experte Allerberger bestätigt FPÖ-Forderung nach schnellerer Öffnung

Keine Ansteckungen im Freien oder in Kindergärten – Schluss mit überschießenden Maßnahmen

Wien (OTS) - Der freiheitliche Gesundheitssprecher Gerhard Kaniak sieht in der Cluster-Analyse des AGES-Experten Franz Allerberger die Forderungen der FPÖ nach schnelleren Öffnungsschritten bestätigt. „Die Analyse zeigt deutlich, dass es beispielsweise keine Coronavirus Ansteckungen im Freien oder in Kindergärten gegeben hat und die Ansteckungsgefahr nicht so dramatisch ist, wie uns manche weismachen wollen. Damit ist auch die Politik der Angstmache durch Bundeskanzler Kurz und Innenminister Nehammer entlarvt. In Wahrheit hätte man viel früher mit den Öffnungen beginnen können, aber offensichtlich hat das nicht in das parteipolitische Konzept der ÖVP gepasst.“

Kaniak verlangt eine schnellstmögliche Rückkehr zur echten Normalität und eine sofortige Beendigung aller überschießender Maßnahmen ohne wissenschaftliche Evidenz. Masken sollten nur dort getragen werde, wo tatsächlich ein Ansteckungsrisiko besteht und auch in der Gastronomie sind viele angekündigte Maßnahmen wissenschaftlich nicht begründbar. „Die wirtschaftlichen und gesundheitlichen Kollateralschäden durch den in weiten Bereichen übertriebenen Lockdown sind nie mehr wieder gut zu machen. Dies haben diejenigen Menschen, deren finanzielle Existenz gefährdet ist, der ÖVP und Bundeskanzler Kurz zu verdanken“, kritisiert der FPÖ-Gesundheitssprecher.

„Ich bedanke mich bei dem AGES-Experten und Infektiologen Franz Allerberger für seine profunde Analyse, die auch schonungslos aufzeigt, dass die schwarz-grüne Bundesregierung nur aus macht- und nicht aus gesundheitspolitischen Gründen den Menschen Angst und Schrecken eingejagt hat. Kurz und Kogler sind nach der Veröffentlichung der AGES-Studie gefordert, sofort die weiteren Öffnungsschritte zu setzen, damit nicht noch mehr Schaden angerichtet wird“, so Kaniak.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0002