Zweiteiliger „ORF III Themenmontag“ über Milchprodukte und „Dinner für Zwei“ mit Steinböck und Maleh

Außerdem: Andreas Vitásek mit „39,2 Grad – ein Fiebermonolog“

Wien (OTS) - Ob im Kaffee, in Süßspeisen oder pur – Kuhmilch ist aus unserer Ernährung kaum wegzudenken. Und doch stellt sich heraus, dass das weiße Gold keineswegs so gesund ist, wie früher angenommen. Was ist wirklich drin in Tetrapack und Glasflasche? Wie viel Milch tut uns tatsächlich gut und was ist eigentlich noch übrig vom romantischen Bild der auf der Alm grasenden Milchkuh? Das und mehr beleuchtet ein zweiteiliger „ORF III Themenmontag“ am 11. Mai 2020. Zum Auftakt zeigt ORF III die Doku „Die Tricks mit Milch und Käse“ (20.15 Uhr) von Rieke Sprotte. Vollmilch, Weidemilch, Alpenmilch und viele andere Sorten: Die Auswahl in den Milchregalen der Supermärkte und Discounter ist riesig. Häufig haben die idyllischen Bilder auf der Milchverpackung aber nicht viel mit der Wirklichkeit gemein und beinhalten künstliche Inhaltsstoffe und Geschmacksverstärker. Ähnlich unübersichtlich sieht es bei Joghurt und Käse aus. Moderator Jo Hiller hat mit seinem Team die Tricks der Milch- und Käsebranche aufgedeckt. Er spricht mit Insidern und Experten über die ernüchternde Wirklichkeit hinter der hübschen Werbewelt der Milchprodukte. Anschließend beleuchtet die Doku von Andreas Pichler „Das System Milch“ (21.05 Uhr). Aus dem ursprünglich verklärten Bild der regionalen Milchproduktion ist mittlerweile eine milliardenschwere Industrie geworden, die dafür sorgt, dass der Milchkonsum weltweit konstant ansteigt. Allein in Europa werden jährlich zwei Billionen Tonnen Milch und Milchpulver produziert und auf den Markt gebracht. Doch zu welchen Konditionen ist diese Massenproduktion möglich?

In einer neuen Folge „Dinner für Zwei“ (22.30 Uhr) speisen dann die Kabarett-Stars Herbert Steinböck und Nadja Maleh. Welch kreatives Menü sich Gastgeber Christoph Fälbl wohl diesmal einfallen hat lassen? Humorvoll bleibt es mit Andreas Vitásek und „39,2 Grad – ein Fiebermonolog“ um 23.05 Uhr.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001