1.000 VHS-Kurse auf online umgestellt

Die Wiener Volkshochschulen haben 1.000 laufende Kurse auf Online-Betrieb umgestellt. Präsenzkurse starten frühestens im Juli.

Wien (OTS) - Bildung für alle bereitzustellen, bleibt auch während der Corona-Krise Ziel und Aufgabe der Wiener Volkshochschulen. Deshalb wurden ca. 1.000 laufende Kurse auf Online-Kurse umgestellt. Im Vorfeld wurden Kund*innen und Kursleiter*innen über die Fortführung der Kurse befragt.

„Der Umstellungsprozess konnte nur deshalb binnen weniger Wochen so erfolgreich durchgeführt werden, weil alle Beteiligten an einem Strang gezogen haben. Besonders freut mich, wie viele unserer Kursteilnehmer*innen sich auf Online-Kurse eingelassen haben und sich trauen, etwas Neues zu probieren. Auch unsere Kursleiter*innen haben in dieser herausfordernden Situation Kreativität und Flexibilität bewiesen. Ich möchte mich auch deshalb bei unseren Kund*innen für ihre hohe Bereitschaft, das Angebot anzunehmen, bedanken, weil die Umstellung auf Online-Kurse vielen unserer Kursleiter*innen für die nächsten Monate gesicherte Nebeneinkünfte ermöglicht“, meint Herbert Schweiger, Geschäftsführer der Wiener Volkshochschulen. Um die Angebote laufend zu evaluieren und zu verbessern, werden jene Kund*innen, die auf das Online-Format umgestiegen sind, nach einer ersten Anlaufzeit zu diesen befragt. Diese Ergebnisse fließen in die Programmplanung für Sommer und Herbst ein.

Ein heißer Sommer und ein spannender Herbst mit neuen Formaten

Angesichts sich regelmäßig ändernder Rahmenbedingungen und Bestimmungen im Zuge der Corona-Krise, werden die Wiener Volkshochschulen im Laufe des Frühjahrssemesters keine erneute Umstellung des Programms und der Kursmodalitäten mehr vornehmen. Präsenzkurse an den Standorten finden, so es die Maßnahmen der Regierung erlauben, frühestens im Juli statt. „Wir nützen diese Phase, um unsere Lehren aus Corona zu ziehen und neue Kursformate und Instrumente zu entwickeln. Worauf sich unsere Kund*innen einstellen können ist, dass es ein heißer Sommer mit vielen flexiblen und spannenden Angeboten wird. Besonders auf hybride Kurse werden wir ein Augenmerk legen“, so Schweiger. Dabei soll die Wahlmöglichkeit im Fokus stehen: Teilnehmer*innen können sich entscheiden, ob sie in Präsenz- oder Online-Form an einem Angebot teilnehmen möchten. So kommt das soziale Miteinander nicht zu kurz und es wird trotzdem Rücksicht auf Personen genommen, die nicht an Präsenzkursen teilnehmen wollen oder können. Die Gestaltung des Herbstsemesters wird auf den Erfahrungen und Erkenntnissen dieser spannenden Zeit aufbauen und viel Neues bieten, auf das sich die Wiener*innen schon freuen können.

In der Zwischenzeit gibt es, zusätzlich zu den laufenden Online-Kursen, noch viele weitere Angebote, die virtuell durchgeführt werden und noch buchbar sind.

Weitere Infos und Kurs-Neuigkeiten gibt es auf www.vhs.at.

Pressebilder zu dieser Aussendung sind in Kürze unter www.wien.gv.at/pressebilder abrufbar. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Nadja Pospisil
Mediensprecherin
Wiener Volkshochschulen
Tel.: 01/89 174-100 105
Mobil: 0699 189 177 58
E-Mail: nadja.pospisil@vhs.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003