Reminder: ICI lädt morgen zur Demo vor dem Bundeskanzleramt. Motto: “Das Recht geht vom Volk aus”

Für die Einhaltung der Grundrechte. Gegen die bewusste Panikmache der Bundesregierung, gegen die Ausblutung von Österreichs Bevölkerung.

Wien (OTS) - Bis zu 250 Menschen werden zur morgigen 1. Mai Versammlung erwartet, zu der ICI – Initiative für evidenzbasierte Corona-Informationen – aufgerufen hat. Die nun ans Licht kommenden Fakten zum Agieren der Regierung verstärken die Empörung in der Bevölkerung: Geheime, nun geleakte Protokolle zeigen, dass die Regierung offenbar bewusst Angst geschürt hat. Von Anfang an sei klar gewesen sein, dass die Sterblichkeit von Covid-19 nur max. 10-15% über Influenza liegt. Trotzdem habe Kanzler Kurz von hunderttausend möglichen Toten gesprochen und den Shutdown damit gerechtfertigt. Womit offenbar Massenarbeitslosigkeit, Panik in der Bevölkerung, Leistungsrückstand bei SchülerInnen sowie vielfältige gesundheitliche Probleme in der Bevölkerung und sogar zusätzliche Todesfälle in Kauf genommen wurden. Auch hat die Regierung keine medizinisch Begründung für die massiven Maßnahmen gebracht, ignoriert jedoch die dadurch verursachten massiven negativen Auswirkungen und gesundheitlichen Risiken.

Unabhängige Medien?
Dabei mutierte die österreichische Medienlandschaft zum willfährigen Helfer - vom Boulevard bis zu den Qualitätsmedien. Die ICI - die immer mehr zur Bürgerrechtsbewegung wird - sieht hier leider großteils "gekaufte“ Medien. Denn diese haben in der Krise massiv Werbeeinnahmen verloren und sind nun mehr denn je auf die Presseförderung der Regierung angewiesen – belohnt wird, wer sich andient.

Details: https://m.faz.net/aktuell/2.1755/lob-und-geld-vom-kanzler-oesterreichs-medienfoerderung-16736773.html

Servus TV beschämt Österreichs Medien
Einige wenige bewahrten ihre Unabhängigkeit und führten Interviews mit kritischen Experten: Erstmal seit Ausbruch der Covid-Panikepidemie hat der private Fernsehsender Servus TV nun ein umfassendes Interview mit dem renommierten deutschen Epidemiologen Prof. Sucharit Bhakdi geführt: https://www.servustv.com/videos/aa-23ud73pbh1w12/

Denn kritische Wissenschafter wurden bisher in der österreichischen Medienlandschaft totgeschwiegen oder als rechte Verschwörungstheoretiker verunglimpft – auch Kanzlerberater und Public Health Experte Martin Sprenger fiel in Ungnade, als er die Regierungslinie der unbegründeten Angstmache nicht mehr länger vertreten wollte. Die Online Plattform Addendum veröffentlicht nun regelmäßig Korrespondenzen mit Sprenger, die hohe Zugriffe verzeichnen.

Die Forderungen von ICI:
1. Die Möglichkeit einer generellen Eil-Prüfung durch den VfGH z.B. über die Rechtmäßigkeit des Covid-19 Maßnahmengesetzes,

2. Die Einhaltung der verfassungsmäßig garantierten Rechte der BürgerInnen,

3. Ein sofortiges Ende des Covid-19 Maßnahmenpaketes, weil der Höhepunkt der ohnehin schwachen Corona-Kurve längst abgeflaut ist.

Wann & wo:
Freitag, 1. Mai, 10.00-11.00, Bundeskanzleramt, Denkmal für die Verfolgten der NS-Militärjustiz

Die ICI wird einen Distanzraster mit handelsüblicher Sprühkreide erstellen. Bitte den 1-Meterabstand einhalten (u.U. Maßband mitbringen)

Über ICI
Die Initiative für evidenzbasierte Corona-Informationen (ICI) betreibt ein eigenes Info-Portal, auf dem wissenschaftliche Studien, Expertenmeinungen sowie Auswirkungen der Corona-Maßnahmen, die in den Mainstream-Medien nicht thematisiert werden, nachzulesen sind.

www.initiative-corona.info


Rückfragen & Kontakt:

ICI, www.initiative-corona.info presse@initiative-corona.info

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PUR0001