Ernst Nevrivy/Josef Taucher (SPÖ): Josefsteg ist Brücke in die Natur

Wien (OTS/SPW-K) - Der Josefsteg im Nationalpark Donau-Auen wurde vollständig erneuert und steht den Besucherinnen und Besuchern zur Nutzung zur Verfügung.

Der in die Jahre gekommene marode Josefsteg in der Oberen Lobau wurde im vergangenen Jahr geschlossen und über den Winter für die Besucherinnen und Besucher des Nationalparks generalsaniert. „Die Donaustadt ist mit einem Grünflächenanteil von über 50 Prozent nicht nur privilegiert, sondern kommt auch ihrer Verantwortung nach, für den Erhalt und qualitativen Ausbau der Grünflächen zu sorgen“, zeigt sich Ernst Nevrivy, Bezirksvorsteher der Donaustadt, erfreut.

Auch der SPÖ-Klubvorsitzende und Donaustädter Gemeinderat Josef Taucher freut sich über die Umsetzung: „Die Donaustädter Gemeinderätinnen und Gemeinderäte sowie der Donaustädter Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy haben sich massiv für die Erneuerung des Josefstegs eingesetzt. Mit einem Gemeinderatsbeschluss ist es gelungen, dieses für die Bürgerinnen und Bürger so wichtige Projekt umzusetzen.“

„Der Steg ist nicht nur ein wichtiges Verbindungsstück zwischen Aspern und der Dechantlacke sowie dem Nationalparkhaus, sondern auch eine bedeutende Fuß- und Radverbindung für Freizeit und Beruf. Über ihn gelangt man von der Donaustadt quer durch die Lobau zur Donauinsel und über den Prater in die Stadt. So schaut intelligenter Radverkehr – in Verbindung mit Naturerfahrung und Genuss – aus“, so Josef Taucher.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien Rathausklub
Mag.a Daniela Mantarliewa
Presse- und Online-Kommunikation
+43 1 4000 81922
daniela.mantarliewa@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001