Kaup-Hasler/Hanke: Wiener Museen öffnen am Pfingstwochenende

Wien (OTS) - Am Freitag, 17. April, kündigte die Bundesregierung im Rahmen eines Mediengesprächs Lockerungen für den Kulturbereich an, insbesondere die Museen sollten unter Einhaltung bestimmter Sicherheitsvorkehrungen wieder öffnen können. Es blieb jedoch bis heute bei der bloßen Ankündigung, bis zur Stunde fehlt jede gesetzliche Grundlage zur Wiedereröffnung der Museen.

Vorbehaltlich der diesbezüglichen gesetzlichen Regelung werden die Wiener Museen zu Pfingsten wieder ihre Pforten öffnen und damit in Zeiten der Coronakrise ein klares Zeichen von Zusammenhalt und Solidarität mit den Wienerinnen und Wienern setzen.

„Für die Wiener Museen stand von Anfang an fest, dass sie ehestmöglich ihre Häuser öffnen werden. Sie nehmen damit ihre gesellschaftspolitische Verantwortung wahr und setzen ein deutliches Zeichen von Solidarität mit den Menschen, die in unserer Stadt leben. Nach langen Wochen, in denen man ausschließlich digitale Kunst genießen konnte, sehnen sich die Menschen wieder nach ‚analoger‘ Kunst und Kultur, nach Auseinandersetzung mit und Inspiration durch Kunst“, betont Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler. „Auch für die Museen selbst ist die Wiedereröffnung eine einzigartige Möglichkeit, ein ‚window of opportunity‘, abseits der Touristinnen und Touristen neues, heimisches Publikum zu begeistern“, ist die Stadträtin überzeugt und fügt hinzu: „Schließlich ist es auch das Steuergeld der Wienerinnen und Wiener, das zu einem Großteil zum Erhalt der Museen beiträgt“.

„Ich freue mich ganz besonders, dass die Corona-bedingte Sperre unserer Museen nun vorüber ist und die Museen der Stadt wieder aufmachen können. Denn Wien gilt als Weltstadt der Kunst und Kultur mit einem reichhaltigen Angebot an Kulturgütern. Für eine weltoffene und tolerante Stadt mit einzigartiger Lebensqualität ist die Kultur ein unverzichtbarer Bestandteil in gesellschaftlicher wie wirtschaftlicher Hinsicht“, so Finanz- und Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke.

„Wir sind sehr froh darüber, dass wir unsere Wien Holding-Museen für das Publikum wieder öffnen können. Ab Pfingstsonntag, den 31. Mai, erwarten wir wieder unsere Gäste im Mozarthaus Vienna, Kunst Haus Wien, Jüdischen Museum Wien und Haus der Musik. Gerade jetzt, wo noch keine TouristInnen in der Stadt sind, bietet sich für die WienerInnen die Chance, unsere Museumsperlen für sich allein zu entdecken“, so Wien Holding-Chef Kurt Gollowitzer.


Wiener Museen: Aktuelle Ausstellungen und Wieder-Eröffnungsdatum

Kunsthalle Wien: „... von Brot, Wein, Autos, Sicherheit und Frieden“

EÖ: 29. Mai 2020

https://kunsthallewien.at

Wien Museum MUSA: „Richard Neutra. Wohnhäuser für Kalifornien“

Wien Museum Hermesvilla: „Sisis Schloss der Träume. Die Hermesvilla und ihre Geschichte“

EÖ: 29. Mai 2020

https://www.wienmuseum.at

AzW: „Balkrishna Doshi“ und Dauerausstellung

EO: 29. Mai 2020

https://www.azw.at/de/

KunstHausWien: „Alec Soth - Photography is a language“

EÖ: 31. Mai 2020

https://www.kunsthauswien.com/de/

Jüdisches Museum: „Lady Bluetooth. Hedy Lamarr“

Sowie „Die Ephrussis. Eine Zeitreise“

EÖ: 31. Mai 2020

http://www.jmw.at/de/exhibitions/current

Haus der Musik

EÖ: 31. Mai 2020

https://www.hausdermusik.com

Mozarthaus Vienna

EÖ: 31. Mai 2020

www.mozarthausvienna.at

Sonderregelung für Wiener Bezirksmuseen und ZOOM Kindermuseum

Eine Ausnahme betrifft die 23 Wiener Bezirks- und 6 Sondermuseen, die – wie andere Kultureinrichtungen auch – seit Mitte März wegen der Corona-Pandemie geschlossen halten. Geleitet werden die Bezirksmuseen von ehrenamtlichen Personen vor allem im fortgeschrittenen Alter, die daher zur Risikogruppe zählen und besonders geschützt werden müssen. Die Bezirks- und Sondermuseen bleiben daher bis Ende des Sommers geschlossen und öffnen wieder Anfang September. Fragen über bezirksgeschichtliche Belange können jedoch gestellt werden; sie werden vom Präsident der „ARGE Wiener Bezirksmuseen und Sondermuseen“, Heinrich Spitznagl, während der Sperrzeit an die jeweils zuständigen Bezirkshistorikerinnen und Bezirkshistoriker weiter geleitet.

Kontakt unter office@bezirksmuseum.at

www.bezirksmuseum.at

Das Kindermuseum ZOOM ist ein interaktives Kindermuseum mit verschiedenen Bereichen, die Kinder von 8 Monaten bis 14 Jahren ansprechen. Spiel- und Erlebnisbereiche, Hands-On-Ausstellungen und Workshops erfordern hier ganz besondere Sorgfalt und Umsetzung der von der Bundesregierung vorgegebenen Maßnahmen. Voraussichtlicher Eröffnungstermin ist der 1. Juli.

www.kindermuseum.at

Rückfragen & Kontakt:

Renate Rapf
Mediensprecherin StRin Mag.a Veronica Kaup-Hasler
4000-81175
renate.rapf@wien.gv.at
www.wien.at

Nikolai Moser
Pressesprecher Stadtrat Peter Hanke
+43 1 4000 81218
nikolai.moser@wien.gv.at

Wolfgang Gatschnegg
Konzernsprecher
Leitung Corporate Communications
Tel.: +43 (1) 408 25 69-21
Mobil: +43 664 82 68 216
Mail: w.gatschnegg@wienholding.at
www.wienholding.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006