NÖ Lehrlingsoffensive als europäisches Vorzeigemodell

Landesrat Eichtinger im Videogespräch mit Tzitzikostas, dem Präsidenten des Ausschusses der Regionen

St. Pölten (OTS/NLK) - EU-Landesrat Martin Eichtinger informierte im Videogespräch mit Apostolos Tzitzikostas, dem neuen Präsidenten des Ausschusses der Regionen, über EU-Maßnahmen zur aktuellen Situation und über die NÖ Lehrlingsoffensive. „Der Ausschuss der Regionen ist Sprachrohr der Regionen Europas und fördert als solches deren starken und solidarischen Zusammenhalt“, bekundete Eichtinger im Zuge der Videokonferenz. Eichtinger schätzt die Bemühungen und die Maßnahmen, die von den europäischen Institutionen geleistet wurden, um die derzeitig herausfordernde Situation bestmöglich zu entschärfen.

Besonderes Augenmerk lag auf gesamteuropäisch wirksamen Maßnahmen und koordinierten Strategien zur Bekämpfung und Entschärfung der Coronakrise. Arbeitsplätze und das Ankurbeln der Wirtschaft waren zentrale Themen. Das Modell der NÖ Lehrlingsoffensive gilt hier als Vorzeigebeispiel: „Europäische Regionen können dieses Modell adaptieren und an ihre entsprechenden Arbeitsmarktstrukturen anpassen. Das Konzept, gemeinsam mit den Sozialpartnern ein regionales Netzwerk mit drei Ausbildungssäulen aufzubauen, hat sich in Niederösterreich als wirksames Rezept gegen Jugendarbeitslosigkeit herausgestellt“, so Eichtinger, der auch betonte: „Die EU hat über den Europäischen Sozialfonds die NÖ Lehrlingsoffensive mit rund 6,75 Millionen Euro mitfinanziert. Andere Regionen haben ebenso die Möglichkeit, gemeinsam mit der EU ähnlich gelagerte Modelle für ihr Land aufzusetzen.“

„Das Land Niederösterreich hat 2019 gemeinsam mit dem AMS Niederösterreich die größte Lehrlingsoffensive gestartet, die es jemals gegeben hat. 46 Millionen Euro wurden in die Hand genommen, um 7.000 Ausbildungsplätze für Jugendliche zu schaffen“, erklärte Eichtinger. 2020 setzt das Land Niederösterreich das Erfolgsmodell fort. Niederösterreich lag 2019 an der Spitze aller Bundesländer beim Rückgang der Jugendarbeitslosigkeit. „Mit der Lehrlingsoffensive können wir die jungen Lehrlinge auch in der aktuellen Situation unterstützen“, so Eichtinger.

„Nun geht es darum, die Regionalförderung im mehrjährigen Finanzrahmen auf einem ausreichenden Niveau zu halten“, betont Eichtinger. „Die Regionalpolitik stellt eine einzigartige Partnerschaft zwischen der EU, den nationalen und regionalen Regierungen her und ist für Europa von entscheidender Bedeutung, um die Pandemie einzudämmen und die europäische Wirtschaft wieder in Schwung zu bringen. Aus Sicht der Regionen sollten die Spaltungen zwischen den Mitgliedsstaaten überwunden werden, um möglichst rasch mit dem Wiederaufbau der europäischen Wirtschaft beginnen zu können. Denn die Bürger erwarten von uns eine EU, die ihre Gesundheit und sozialen Rechte schützt“, so Apostolos Tzitzikostas, Präsident des Ausschusses der Regionen.

Einig war man sich darüber, dass die gegenwärtige Situation die Dringlichkeit der Konferenz über die Zukunft Europas, wie von Ursula von der Leyen, Präsidentin der Europäischen Kommission, angedacht, nur noch verstärkt. Im Rahmen dieser Konferenz über die Zukunft Europas möchte die Europäische Kommission aufbauend auf etablierten Bürgerdialogen neue Wege einer aktiveren Einbindung der Bürgerinnen und Bürger in offene, inklusive, transparente und strukturierte Debatten beschreiten. „Die Konferenz wäre das geeignete Forum, um darüber nachzudenken, wie man bürgerorientierter und effizienter sein kann und wie wir die EU zu einem aktiven, unabhängigen und glaubwürdigen globalen Akteur machen können. Die EU muss aus der Coronakrise lernen“, so Eichtinger.

Weitere Informationen: Büro LR Eichtinger, Mag. Markus Habermann, Telefon 02742/9005-12361, E-Mail markus.habermann@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Ing. Mag. Johannes Seiter
02742/9005-12174
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004