Virtual Reality Hörerlebnis SONIC TRACES am Heldenplatz

Ab 1. Mai mit App und Kopfhörern in die Jahre 1848 und 2084 reisen

Wien (OTS) - Thomas Aichinger und Peter Kollreider präsentieren hörbare Spuren am Heldenplatz. Es ist eine individuell begehbare Zone mit Geschichten entstanden, die trotz Social Distancing eine kulturelle Erfahrung ermöglicht. Die Besucherinnen und Besucher werden mit Geschichten und Sound-Design wahlweise in das Revolutionsjahr 1848 oder in die Zukunft 2084 gebracht. Zentrale Themen sind dabei: Freiheit, Demokratie, Technologie und das Mensch-Sein an sich.

​​Jede Besucherin und jeder Besucher kann mit eigenem Smartphone und Kopfhörern den Platz erforschen und die Geschichten ergehen. Man kann auf die Gespräche zugehen und ihnen lauschen, denn sie reagieren auf die Bewegungen der Hörerinnen und Hörer. App herunterladen und mit Sonic Traces - Immersive Augmented Audio Stories der Krise für kurze Zeit entkommen. www.sonictraces.com.

Das Projekt wurde von der Wirtschaftsagentur gefördert und findet in Zusammenarbeit mit dem Haus der Geschichte Österreich statt, wo ab 1. Juli zusätzlich Geräte und Kopfhörer ausgeborgt werden können.

Bilderdownload

Video

Rückfragen & Kontakt:

Elke Weilharter MAS, MAS
SKYunlimited
elke.weilharter@skyunlimited.at
+43 699 1644 8000

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SKY0001