ÖGK-Unterstützung als Meilenstein

Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie: sehr gute Zusammenarbeit während der Pandemie

Wien (OTS) - Die gute Kommunikation zwischen der ÖGK und Physiotherapeuten, Logopäden und Ergotherapeuten während der Pandemie hat positive Auswirkungen auf die künftige Zusammenarbeit. Geplant sind bundesweit einheitliche Gesamtverträge für jede dieser drei Berufsgruppen. Die Sachleistungsversorgung soll bedarfsorientiert ausgebaut werden, sodass bundesweit mehr Kassenverträge für Physiotherapeuten, Ergotherapeuten und Logopäden ermöglicht werden können.

Um sowohl Patienten als auch Behandelnde während der Pandemie bestmöglich zu unterstützen, hat die Österreichische Gesundheitskasse die Bewilligungspflicht für physiotherapeutische, ergotherapeutische und logopädische Behandlungen schon zu Beginn der Covid-19-Maßnahmen ausgesetzt. Die Gültigkeit von ärztlichen Verordnungen für Behandlungen durch Physiotherapeuten, Ergotherapeuten oder Logopäden wurde seitens der ÖGK auf sechs Monate verlängert.
Zudem wurden telemedizinische Behandlungen den Face-to-Face-Behandlungen unter bestimmten Bedingungen gleichgestellt – sowohl im Kassenbereich als auch hinsichtlich der Kostenerstattung. So wurde Patienten eine den Umständen entsprechende professionelle Betreuung durch Gesundheitsberufe ermöglicht.

Eine große Hilfe für die Vertragstherapeuten und -logopäden stellen neue Akontierungsregelungen dar: Damit Vertragstherapeuten sowie Vertragslogopäden die wirtschaftliche Notlage besser überbrücken können und die therapeutische Versorgung als Sachleistung aufrechterhalten werden kann, wird es durch die ÖGK eine Honorarbevorschussung für die Dauer der Pandemie mit einer 24-monatigen Rückzahlungsfrist in den Jahren 2021 und 2022 geben.

Rückfragen & Kontakt:

Physio Austria – Bundesverband der PhysiotherapeutInnen

Constance Schlegl, MPH
Präsidentin

Julia Stering, BA BA MA
Öffentlichkeitsarbeit
0699/15879975
oeffentlichkeitsarbeit@physioaustria.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PHY0001