AVISO: Pressekonferenz von Lebenshilfe, Österreichischem Behindertenrat und Behindertenanwalt am 4. Mai 2020

„Mehr Sichtbarkeit von Menschen mit Behinderungen in Krisenzeiten“

Wien (OTS) - Die Corona-Krise macht die weitgehende Unsichtbarkeit von Menschen mit Behinderungen besonders deutlich. Die berechtigten Anliegen von Menschen mit Behinderungen müssen in Zeiten der Krise, die diese häufig vor besondere Herausforderungen stellt, gehört werden.

Anlässlich des Tages der Inklusion laden Lebenshilfe, Österreichischer Behindertenrat und Behindertenanwalt am 4. Mai 2020 VertreterInnen der Medien herzlich zu einer Online-Pressekonferenz ein.

Bitte merken Sie vor:

Pressekonferenz

Pressekonferenz „Mehr Sichtbarkeit von Menschen mit Behinderungen – Mitten im Geschehen, trotzdem übersehen“ von Lebenshilfe, Österreichischem Behindertenrat und Behindertenanwalt

Am Podium der Pressekonferenz:

- Germain Weber, Präsident der Lebenshilfe Österreich
- Herbert Pichler, Präsident des Österreichischen Behindertenrates
- Hansjörg Hofer, Behindertenanwalt
- Georg Willeit, Geschäftsführer der Lebenshilfe Tirol
- Friederike Pospischil, Präsidentin der Lebenshilfe Niederösterreich
- Hanna Kamrat, Vizepräsidentin und Selbstvertreterin der Lebenshilfe Österreich

Um Anmeldung via office@concordia.at wird gebeten.

Die Pressekonferenz findet virtuell in Form eines Zoom-Meetings statt. Der Zugang wird nach der Anmeldung zugeschickt.

Datum: 04.05.2020, 10:00 Uhr

Ort: virtuell über Zoom , Österreich

Rückfragen & Kontakt:

Büro des Anwalts für Gleichbehandlungsfragen für Menschen mit Behinderungen
Mag. (FH) Stephan Prislinger
+43 1 71100 862223
stephan.prislinger@sozialministerium.at
http://www.behindertenanwalt.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AGF0001