Staatssekretärin Lunacek gratuliert Olga Neuwirth zum Robert-Schumann-Preis für Dichtung und Musik

Wien (OTS) - „Die breite nationale und internationale Anerkennung von Olga Neuwirths kompositorischem Werk hat sich zuletzt nicht nur bei der gefeierten Uraufführung ihrer Oper „Orlando“ im Dezember 2019 in Wien gezeigt, sondern wurde nun abermals durch die Zuerkennung des Robert-Schumann-Preises für Dichtung und Musik zusätzlich unterstrichen. Es freut mich sehr, dass Olga Neuwirth diese kritische Würdigung gleichermaßen durch das Publikum und durch die Fachwelt erfährt. Ich gratuliere ihr zu dieser Auszeichnung sehr herzlich“, erklärt Kunst- und Kultur-Staatssekretärin Ulrike Lunacek.

Olga Neuwirth, geboren 1968 in Graz, absolvierte Studien in San Francisco am Conservatory of Music sowie Malerei und Film am Art College und von 1987 bis 1993 an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Wien. Wesentliche Anregungen erhielt sie durch die Begegnungen mit Adriana Hölszky, Tristan Murail, Hans Werner Henze und Luigi Nono. Mit 22 Jahren erlangte sie mit zwei Mini-Opern nach Texten von Elfriede Jelinek bei den Wiener Festwochen 1991 internationale Bekanntheit.

Das künstlerische Selbstverständnis von Olga Neuwirth bezieht multiple ästhetische Erfahrungen aus Film, Literatur, Bildender Kunst, Naturwissenschaft und Alltagskultur mit ein. Sie zählt zu den herausragenden Stimmen der Neuen Musik und zu den international profiliertesten KomponistInnen. Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen wie z. B. das Österreichische Ehrenzeichen für Wissenschaft und Kunst (2019), den Deutschen Musikautorenpreis (2017) und den Großen Österreichischen Staatspreis (2010). Seit 2006 ist sie Mitglied der Akademie der Künste Berlin und seit 2013 Mitglied der Akademie der Künste München.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport
Mag. Heike Warmuth
Pressesprecherin der Staatssekretärin für Kunst und Kultur
+43 6646104501
heike.warmuth@bmkoes.gv.at
www.bmkoes.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ODS0001