FPÖ – Hafenecker: ÖVP und Grüne machen Corona-Infokampagne zum „Eldorado“ für parteinahe PR-Agenturen!

Missbrauch der Krise durch Kurz, Kogler & Co. für Freunderlwirtschaft in schwarz-grünem Werbenetzwerk braucht lückenlose Aufklärung

Wien (OTS) - „Nachdem das in diesen Zeiten wichtige Krisenmanagement ohnedies bereits einer Krisen-Selbstinszenierung weichen musste, machen ÖVP und Grüne aus der 15 Millionen Euro teuren ,Schau auf dich, schau auf mich´-Infokampagne von Bundesregierung und Rotem Kreuz auch noch ein ,Eldorado´ für PR-Agenturen in ihrem unmittelbaren Parteiumfeld. Während hunderttausende Menschen ihre Arbeit verloren haben und zahllose Unternehmer um ihre Existenz zittern, lassen Kurz, Kogler & Co in der Corona-Krise das Füllhorn aus Steuergeld über ‚Kanzlermacher‘ Maderthaner, der mit seinem Campaigning Bureau die ÖVP-NR-Wahlkämpfe 2017 und 2019 managte, und den jahrelangen Grünen-PR-Mann und Wahlkampagnenleiter von Bundespräsident Van der Bellen 2016, regnen. Das ist ein zutiefst schändlicher Missbrauch der aktuellen Krise“, kritisierte heute FPÖ-Mediensprecher NAbg. Christian Hafenecker, MA.

Hafenecker wird zu dieser Vorgangsweise, die einer Bundesregierung völlig unwürdig sei, eine parlamentarische Anfrage an Bundeskanzler Kurz stellen. „Dass die Rechte für diese Infokampagne beim Roten Kreuz liegen, dient offenbar der Umgehung gesetzlicher Ausschreibungen. Wir Freiheitliche werden es nicht zulassen, dass ÖVP und Grüne diese Krise zum Geschäft für ihre ,Freunderl´ machen. In einer Anfrage werde ich umfassende Aufklärung fordern!“, betonte der FPÖ-Mediensprecher.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0008