Grüne NÖ: Ausweitung des Vogelschutzgebietes bedeutet noch keine S8

Helga Krismer: Marchfeldschnellstraße bleibt weiterhin nicht genehmigungsfähig und Alternativen sind rasch umzusetzen

St.Pölten (OTS) - Für die Grünen NÖ ist der aktuelle Beschluss der NÖ Landesregierung das Vogelschutzgebiet Sandboden-Praterterrasse im Marchfeld zu erweitern, kein Freibrief für eine Errichtung der S8. Landessprecherin Helga Krismer: „Die S8 ist und bleibt auch durch diese Ausweitung nicht genehmigungsfähig. So ein Beschluss hilft nur dem Projektwerber Asfinag, aber verändert nichts am eigentlichen Schutzstatus des Triels vor Ort. Statt Tricks braucht es rasche Entlastung der Menschen in der Region mit Umfahrungen und weiteren Ausbau der Öffentlichen Verkehrsmittel. Dieses Vertrauen erreicht man aber nicht durch ein Wegdrücken der Verantwortung mittels Gefälligkeitsbeschluss und einer Haltung, dass Gesetze so gemacht werden, bis sie passen, weil die ÖVP ein Projekt möchte“, schließt Helga Krismer ab.

Rückfragen & Kontakt:

Michael Pinnow
Pressesprecher der Grünen NÖ

Die Grünen im NÖ Landtag
Neue Herrengasse 1/Haus 1/2. Stock
3100 St. Pölten
Telefon Büro: 02742/9005 16702
Telefon mobil: 0676/944 72 69
michael.pinnow@gruene.at
www.noe.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRN0001