ORF III am Osterwochenende: Umfassender Stephansdom-Schwerpunkt mit Dokupremieren und „Gottesdienst der Osternacht“

Außerdem: „Erlebnis Bühne“ im Zeichen der Salzburger Osterfestspiele, Wim Wenders’ Papst-Franziskus-Porträt, Toni Faber in „Das ganze Interview“

Wien (OTS) - Von Karsamstag, dem 11. April 2020, bis Ostermontag, dem 13. April, widmet sich ORF III Kultur und Information in einem Schwerpunkt dem wohl wichtigsten Gotteshaus Österreichs: dem Wiener Stephansdom. So überträgt ORF III am Karsamstag den Gottesdienst der Osternacht live aus dem Stephansdom und erinnert am Ostermontag in mehreren Neuproduktionen an den 75. Jahrestag der beinahe völligen Zerstörung des Doms. Der Ostersonntag am 12. April steht außerdem ganz im Zeichen der Osterfestspiele Salzburg, die heuer aufgrund der Corona-Krise nicht stattfinden können.

Karsamstag, 11. April

Am Karsamstag stimmt eine Folge „Cultus – Der Feiertag im Kirchenjahr“ (9.00 Uhr) auf das bevorstehende Osterfest ein. Um 20.15 Uhr überträgt ORF III mit dem „Gottesdienst der Osternacht aus dem Wiener Stephansdom“ (20.15 Uhr) erstmals einen Gottesdienst live im Hauptabend. Im Zentrum der Messe zur Feier der Auferstehung, die von Kardinal Christoph Schönborn abgehalten wird, steht die Botschaft, dass Leid und Tod im Leben nicht das letzte Wort haben. Danach zeigt ORF III Wim Wenders’ Dokumentarfilm „Papst Franziskus – Ein Mann seines Wortes“ (22.05 Uhr) aus dem Jahr 2018. In „Kabarett im Turm“ präsentieren anschließend Günter Tolar und Christoph Prückner „Jüdisches zum Lachen“ (23.35 Uhr).

Ostersonntag, 12. April

Mit einer „Feier.Stunde“ eröffnet ORF III um 9.00 Uhr das Programm am Ostersonntag. Darin spenden Gebete und Gesänge der griechisch-orthodoxen Kirche sowie Lehren und Weisheiten aus dem Koran Trost und Hoffnung.

Im Hauptabend präsentiert „Erlebnis Bühne mit Barbara Rett“ einen Abend mit glanzvollen Produktionen der Osterfestspiele 2015 – topbesetzt mit Startenor Jonas Kaufmann. Auf dem Programm stehen zwei veristische Opern, die in der Aufführungspraxis gerne für einen Opern-Abend hintereinander gereiht werden und zutiefst geprägt sind von Liebe, Eifersucht und Rache: „Cavalleria rusticana“ (20.15 Uhr), angesiedelt in einem sizilianischen Dorf am Ostermorgen, und „Pagliacci“ (21.40 Uhr) über ein umherziehendes Schauspielgespann der Commedia dell’arte. Es dirigiert Christian Thielemann. Danach gibt es ein ebenfalls von Thielemann geleitetes „Osterkonzert im Vatikan“ (23.05 Uhr), das 2005 zu Ehren Papst Benedikt XVI. veranstaltet wurde. Die Münchner Philharmoniker musizieren mit den Regensburger Domspatzen.

Ostermontag, 13. April

Den Tag der Auferstehung läutet ORF III mit einer neuen Ausgabe „Das ganze Interview: Sandra Szabo im Gespräch mit Dompfarrer Toni Faber“ (9.00 Uhr) ein. Angesichts der Corona-Krise erzählt der Dompfarrer, wie er mit der ungewohnten Einsamkeit umgeht, welche Bedeutung Ostern heuer für ihn hat und welche Hoffnungen ihn begleiten.

Am Abend erinnert ORF III als Höhepunkt des Fests der Auferstehung an den 75. Jahrestag der Zerstörung des Stephansdoms, der bis heute ein Symbol für das nach dem Krieg wiedererstandene Österreich ist. Im Vorabend erzählt die ORF-III-Neuproduktion „Eine Riesenorgel für den Stephansdom“ (19.10 Uhr) von Rainer Keplinger, wie die alte, baufällige Orgel abgebaut und Schritt für Schritt instandgesetzt wurde. Anschließend äußern prominente Stimmen der Republik ihre „Gedanken zum Stephansdom“ (20.00 Uhr). Die folgende ORF-III-Neuproduktion „Brandakte Stephansdom – Rekonstruktion einer Katastrophe“ (20.15 Uhr) von Manfred Corrine – der bereits sechste Teil der ORF-III-Dokureihe über das Wiener Wahrzeichen – zeichnet die Verkettung jener widrigen Umstände nach, die zur beinahe völligen Zerstörung des Bauwerks beitrugen. Danach führt der „ORF III Themenmontag“ in drei weiteren Dokumentationen an andere christliche Andachtsorte in Österreich: nach „Admont – Ein Stift in den steirischen Alpen“ (21.05 Uhr), „St. Paul im Lavanttal – Paradies in den Kärntner Alpen“ (21.55 Uhr) und zum „Stift Seitenstetten – Im himmlischen Garten vom Mostviertel“ (22.45 Uhr).

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002