Deutschsprachige Free-TV-Premieren: „Fack ju Göhte 3“ und „Jumanji: Willkommen im Dschungel“ in ORF 1

Ostern mit der Rückkehr von Anti-Lehrer Elyas M’Barek und des Kult-Fantasy-Abenteuers mit u. a. Dwayne „The Rock“ Johnson

Wien (OTS) - Turbulente Fortsetzungen für zwei kultige Komödien zu Ostern in ORF 1 – Die Chaosklasse von Anti-Lehrer Elyas M’Barek und „Jumanji“ melden sich zurück! Elyas M’Barek alias Zeki Müller muss auch im dritten Teil der beliebten „Fack ju Göhte“-Reihe seine Problemklasse in der deutschsprachigen Free-TV-Premiere am Freitag dem 10. April 2020, um 20.15 Uhr in ORF 1 zu Höchstleistungen treiben, denn die spaß- und leidgeprüfte Goethe-Gesamtschule in München hat schon einiges durchgemacht und steht jetzt auch noch kurz vor der Schließung. Chantal (Jella Haase) und Co. halten ihn dabei wieder ordentlich auf Trab. Verstärkung bekommt die Lehrerschaft in der Fortsetzung durch Sandra Hüller. Für Regie sowie Drehbuch des Kinohits zeichnet – wie in den beiden vorangegangenen Filmen – Bora Dagtekin verantwortlich. In weiteren Rollen sind u. a. wieder Katja Riemann, Max von der Groeben, Corinna Harfouch, Uschi Glas, Jana Pallaske, Gizme Emre, Aram Arami und Lucas Reiber zu sehen. Am Ostersonntag, dem 12. April, um 20.15 Uhr in ORF 1 macht dann im Sequel des Fantasy-Abenteuer-Hits aus dem Jahre 1995 Regisseur Jake Kasdan aus dem verstaubten Brettspiel ein Videospiel und überführt so die Geschichte gekonnt ins neue Jahrtausend: Vier Jugendliche entdecken beim Nachsitzen eine alte Spielkonsole. Doch statt harmlosen Spaß vor dem Fernseher zu erleben, heißt es für das Quartett in der deutschsprachigen Free-TV-Premiere „Jumanji:
Willkommen im Dschungel“. In dieser ungemütlichen Umgebung müssen sie als ihre Avatare – hochkarätig besetzt mit Dwayne „The Rock“ Johnson, Jack Black, Karen Gillan und Kevin Hart – waghalsige Abenteuer bestehen, oder sie bleiben für immer im Spiel gefangen. In weiteren Rollen sind u. a. Nick Jonas, Bobby Cannavale, Alex Wolff, Madison Iseman, Ser'Darius Blain und Morgan Turner zusehen. Das Drehbuch schrieben Chris McKenna, Erik Sommers, Jake Kasdan, Scott Rosenberg und Jeff Pinkner.

Mehr zu den Inhalten:

„Fack ju Göhte 3“ am Freitag, dem 10. April, um 20.15 Uhr

Homo Faber, Kurvendiskussion, Asbest in den Toilette. An der Goethe-Gesamtschule herrscht Stress: Zeki Müller (Elyas M'Barek) will Chantal (Jella Haase), Danger (Max von der Groeben), Zeynep (Gizem Emre) und die anderen Schüler/innen zum Abitur peitschen, doch die Chaosklasse ist wenig kooperativ. Denn die nette Dame vom Berufsinformationszentrum (BiZ) hat ihnen die Zukunftsaussichten ordentlich vermiest. Nun erreicht das Frustrationslevel ganz neue Höhen, was sich in maximaler Leistungsverweigerung und Schülereskalation äußert. Kann Herr Müller auch Motivation? Direktorin Gudrun Gerster (Katja Riemann) jedenfalls ist keine große Hilfe, seit sie mit dem Bildungsministerium im Clinch liegt und als letzte Gesamtschule des Bundeslandes mit Imageproblemen zu kämpfen hat, an denen die Problemschüler nicht ganz unschuldig sind. Wenigstens bekommt Zeki Müller Unterstützung von Neuzugang Biggi Enzberger (Sandra Hüller), die ihm bei einem Anti-Mobbing-Seminar aushilft.

„Jumanji: Willkommen im Dschungel“ am Sonntag, dem 12. April, um 20.15 Uhr

Spencer (Alex Wolff / Dwayne Johnson), Fridge (Ser’Darius Blain / Kevin Hart), Martha (Morgan Turner / Karen Gillan) und Bethany (Madison Iseman / Jack Black) stoßen beim Entrümpeln eines Abstellraumes ihrer High School auf das Videospiel „Jumanji“. Kaum gestartet, befördert dieses die vier in einen lebensgefährlichen Dschungel. In den Körpern superstarker, erwachsener Spiel-Charaktere müssen sie sich mit gefräßigen Nilpferden, wilden Jaguaren und einer tobenden Biker-Gang herumschlagen. Nur wenn sie lernen, mit vereinten Kräften zu kämpfen, haben sie eine Chance, in die reale Welt zurückzukehren.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0008