Rettet den Einzelhandel: Die GANSKE VERLAGSGRUPPE startet Print- und Online-Kampagne zur Unterstützung von Gastronomie und Fachhandel (FOTO)

Hamburg (ots) - Es gilt, in schwierigen Zeiten ein kraftvolles Zeichen zu setzen. Die GANSKE VERLAGSGRUPPE (GVG) will mit einer verlagsgruppen-übergreifenden Print- und Digital-Kampagne ein solches aktives und wirkungsvolles Zeichen setzen und hat eine sympathische Endverbraucher-Kampagne initiiert. Darin ruft die GVG ihre Endkunden auf, ihre Lieblingsrestaurants und viele andere Einkaufsstätten (von der Buchhandlung bis zum Einrichtungsfachgeschäft) zu unterstützen.

Die Basisbotschaft der Kampagne lautet "Rettet den Einzelhandel". Unter dem übergreifenden Claim "Jetzt helfen, lokal kaufen" hat dafür jedes Unternehmen der Verlagsgruppe für seine Partner eigene Auftritte entwickelt.

Verleger Sebastian Ganske erläutert: "Die schwierige Marktlage stellt nicht nur an jeden Einzelnen große Herausforderungen, sondern auch an unsere Unternehmen und die meisten unserer Marktpartner. Wir wollen gemeinsam nach vorne schauen und unsere Leserinnen und Leser mit authentischen, emotionalen Vorschlägen ermuntern, den Einzelhandel zu unterstützen, egal ob es sich um Restaurants, Einrichtungsspezialisten oder Feinkosthändler handelt, oder um Fachgeschäfte, wo man Bücher und Zeitschriften kaufen kann."

Die Initiative ist sowohl für die Zeit angelegt, in der viele dieser Einkaufsstätten noch geschlossen haben, als auch für die Phase danach, wenn der Einzelhandel wieder öffnen kann. Die Kampagne wird auf allen Werbeflächen der GANSKE VERLAGSGRUPPE ausgespielt, etwa in den Magazinen aus dem JAHRESZEITEN VERLAG, auf sämtlichen Online-Kanälen der GVG und auf den reichweitenstarken Werbeplätzen des LESERKREIS DAHEIM, Deutschlands größtem Lesezirkel. Das Gesamtmediavolumen umfasst etwa 2.2 Mio. Euro brutto.

Insgesamt werden über zwanzig Motive zum Einsatz kommen. Die Kampagne wurde inhouse unter Federführung von Dr. Thomas Garms, Chief of Editorial Teams im JAHRESZEITEN VERLAG, entwickelt. "Jeder von uns hat sein Lieblingsrestaurant in der Nachbarschaft und Lieblingsgeschäfte, etwa einen bevorzugten Buchhändler. Die Kampagne arbeitet deshalb auch mit Testimonials und gewinnt dadurch emotionale Stärke. Die Spitzenköchin Cornelia Poletto für die Gastronomie ist genauso darunter wie verschiedene Bildende Künstler, die zum Beispiel für HatjeCantz ein starkes Bekenntnis zu ihrem persönlichen Sortimentsbuchhändler abgeben."

Rückfragen & Kontakt:

Ansprechpartner für weitere Informationen zum Thema:
Peter Rensmann, Geschäftsführung Marketing und Sales JAHRESZEITEN VERLAG,
Telefon: 040 - 2717 2033. Email: peter.rensmann@jalag.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0004