LR Schleritzko: NÖ Landesstraßendienst startet Osterputz im Land

Abschlussarbeiten des Winterdiensts schreiten voran, um Straßen sommerfit zu machen

St. Pölten (OTS/NLK) - Traurig, aber wahr: Für viele Verkehrsteilnehmer ist der Straßenrand so etwas wie der immer verfügbare Mistkübel geworden. „Der NÖ Landesstraßendienst startet deshalb jetzt den großen Osterputz in Niederösterreich. Insgesamt 300 Kolleginnen und Kollegen werden in dieser Schwerpunktaktion dafür sorgen, dass die ersten Fahrten nach der Corona-Krise nicht durch Dreck am Straßenrand getrübt werden. Gleichzeitig werden die Straßen durch die Splittkehrung und die Abschlussarbeiten des Winterdiensts sommerfit gemacht“, kündigt Niederösterreichs Mobilitäts-Landesrat Ludwig Schleritzko heute an.

Schon bislang war der Landesstraßendienst in diesem Bereich nicht untätig. An den fast 14.000 Kilometern an Landesstraßen sammeln die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter rund 2.000 Tonnen an Müll pro Jahr ein. „Wir sprechen hier von etwa drei Mülltonnen pro Kilometer, die so zusammenkommen. Zum einen kostet die Entsorgung dieser rund 41.000 Mülltonnen den Steuerzahlerinnen und Steuerzahlern im Land viel Geld. Zum anderen vermittelt der Mist an unseren Straßen auch ein Bild des Landes, das so nicht zutrifft und zurecht ärgert“, erläutert Schleritzko.

Der große Osterputz schließt nahtlos an die Abschlussarbeiten im Zusammenhang mit dem Winterdienst an. So wird in diesen Tagen die Splittkehrung durchgeführt und auf rund 700 Kilometer Länge die aufgestellten Schneezäune entfernt, damit die Landwirte ihre Felder wieder bestellen können. Darüber hinaus werden 500.000 Schneestangen abgebaut und Winterschäden an Fahrbahn, Verkehrszeichen oder Leitpflöcken und Leitschienen repariert. „Der NÖ Landesstraßendienst sorgt nicht nur für die Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit und damit den Schutz von Menschenleben, sondern auch für den Schutz der Umwelt. Man sieht, dass in den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Straßendienst, die durch kräftiges Orange herausstechen, auch ein großes grünes Herz schlägt“, so der Landesrat.

Weitere Informationen: Büro LR Schleritzko, Florian Krumböck, BA, Telefon 02742/9005-13546, E-Mail florian.krumboeck@noel.gv.at

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Franz Klingenbrunner
02742/9005-13314
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002