Zum Inhalt springen

DANKE-Aktionen in den NÖ Pflege- und Betreuungszentren und in NÖ Landeskliniken

LR Teschl-Hofmeister/LH-Stellvertreter Pernkopf: Aktionen zeigen Solidarität, Zusammenhalt und gegenseitige Unterstützung

St. Pölten (OTS/NLK) - In einigen NÖ Pflege- und Betreuungszentren und NÖ Landeskliniken wurden in den letzten Tagen – aus Solidarität mit den Bediensteten – tolle Plakataktionen gestartet, um ‚Danke‘ zu sagen. „Die Ärzte, die Pflege- und Betreuungskräfte und alle Bedienstete die das System das ganze Jahr über aufrechterhalten sind auch während dieser herausfordernden Zeit für die Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher da. Besondere Zeiten wie eben die Coronakrise zeigen, wie viel an Solidarität, Zusammenhalt und gegenseitige Unterstützung möglich ist und gelebt wird“, so Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf.

„Es sind Zeichen der Wertschätzung die in diesen Tagen quer durch Niederösterreich mit unterschiedlichsten Aktionen in den NÖ Pflege-und Betreuungszentren und in den NÖ Landeskliniken ausgedrückt werden“, so die beiden Regierungsmitglieder. Aber nicht nur Bewohnerinnen und Bewohner, Angehörige oder Patientinnen und Patienten, sondern auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bedanken sich: „In vielen Einrichtungen bedanken sich die Bediensteten bei den Niederösterreicherinnen und Niederösterreichern, vor allem aber bei den Angehörigen, für das große Verständnis sowie das zuhause bleiben und für ihren damit geleisteten Beitrag, die Ausbreitung des Virus einzudämmen“, erklären Teschl-Hofmeister und Pernkopf. Der Kontakt wird derzeit vor allem mit Hilfe der Technik gepflegt: „Den Angehörigen werden fleißig Botschaften per Handy geschickt und auch das Telefonieren und Videotelefonieren ist eine wichtige Form der Kommunikation. Zusätzlich werden viele Postkarten, Zeichnungen der Enkelkinder und Briefe verschickt. So versuchen alle gemeinsam soziale Nähe trotz räumlicher Distanz zu leben.“

„Auch wir bedanken uns bei allen Ärzten, bei allen Pflege- und Betreuungsteams, bei allen Bediensteten und allen Verantwortlichen. Wenn wir weiterhin alle Maßnahmen gemeinsam konsequent mittragen, wird es uns gelingen, diese Krise durchzustehen“, bedanken sich Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf.

Weitere Informationen: Büro LR Teschl-Hofmeister, Mag. (FH) Dieter Kraus, Telefon 02742/9005-12655, E-Mail dieter.kraus@noel.gv.at

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Franz Klingenbrunner
02742/9005-13314
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001