Mit Kreativität im Geschäft bleiben - Sicher einkaufen im Drive In oder in der Selbstbedienungshütte

TV-Magazin "Land und Leute" am Samstag, 11.April 2020 um 16.30 Uhr in ORF 2

St. Pölten (OTS) - Die derzeitige Ausnahmesituation trifft natürlich auch die bäuerlichen Lebensmittelproduzenten in ganz Österreich und fordert das Improvisationsvermögen bei der Vermarktung ihrer Produkte. Am Erschenhof in Globasnitz bei Völkermarkt zum Beispiel wurde ein Drive In Bauernladen eingerichtet. Einkaufen vom Auto aus und kontaktlos zahlen, um die Sicherheit zu wahren.

Sogenannte Selbstbedienungshütten bieten sich unter den aktuellen Bedingungen als Einkaufsmöglichkeit an. Diese Hütten sind schon vielfach in Österreich zu finden. Das Land und Leute Team zeigt diese Möglichkeit, bäuerliche Produkte einzukaufen, in St. Michael ob Bleiburg. Aber auch in diversen Hofläden gibt es die Möglichkeit, unter den nötigen Sicherheitsbestimmungen einzukaufen.

Bestellungen per Telefon und online: auf österreichweiten Internetplattformen finden Kundinnen und Kunden eine große Auswahl bäuerlicher Produkte aus der jeweiligen Region. So funktioniert das auch bei der Kärntner Ziegenbäuerin Claudia Hanzmann in Horzach in der Region Völkermarkt, wo man Ziegenmilchprodukte auch anschreiben lassen und am Monatsende per Rechnung bezahlen kann.

Weitere Themen von „Land und Leute“ am 11. April:

*Online durch die weltgrößte Klosterbibliothek
Zu Hause und doch unterwegs! Bei einem Ausflug der besonderen Art:
die weltgrößte Klosterbibliothek im Stift Admont in der Steiermark kann ab sofort bei einem virtuellen Rundgang besichtigt werden.

*Schreiben übers Land
Geschichten über das Leben am Land, in Lyrik oder Prosa, stehen im Mittelpunkt beim österreichweiten Forum Land Literaturwettbewerb des Niederösterreichischen Bauernbunds. Das Land und Leute Team war bereits vor einiger Zeit bei der Preisverleihung und hat die Gewinnerinnen getroffen.

*Unterwegs im Mondseeland
Wir besuchen für Sie das Mondseeland in Oberösterreich, das reich an sakralen Gedenkstätten ist. Auf nur wenigen Quadratkilometern sind beinahe 400 dieser Objekte zu finden, die auch in zwei Büchern beschrieben wurden.

*Osterschokolade und Geschichte
In Friesach, der ältesten Stadt Kärntens, lässt sich nicht nur die mittelalterliche Geschichte erforschen. Ein kleiner Familienbetrieb produziert hier Schoko-Osterfiguren, die online verschickt werden.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Landesstudio Niederösterreich
Mag. Sofija Nastasijevic
Telefon: 02742 / 2210 – 23572

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0001