SPÖ NÖ fordert Sonderlandtag

In einer virtuellen Klubsitzung wurde einstimmig der Entschluss gefasst, die Forderung nach einem Sonderlandtag in NÖ zu stellen

St. Pölten (OTS) - „Es gibt aufgrund der Corona-Krise in Niederösterreich aktuell dringenden Handlungsbedarf! Die betroffenen Bereiche sind dabei so umfassend und vielfältig, dass wir in einer Klubsitzung einstimmig den Beschluss gefasst haben, einen Sonderlandtag zu fordern! Die Notwendigkeit dazu ist dringend gegeben“, betont der Klubobmann der SPÖ NÖ, LAbg. Reinhard Hundsmüller.

Besorgte BürgerInnen, ArbeitnehmerInnen und die Wirtschaft, welche in dieser schwierigen und ungewöhnlichen Zeit vor schier unüberwindbare Hürden gestellt werden, verlangen in dieser Zeit eine klare Handschrift handelnder Politik, meint Hundsmüller: „Wir müssen in Niederösterreich all unsere Kräfte bündeln und schnell Maßnahmen umsetzen, um der Bevölkerung zu helfen. Wir haben daher bereits Anträge vorbereitet, die Unterstützungen vorsehen, welche insbesondere vom umfassenden Bereich der Arbeit (Maßnahmen gegen steigende Arbeitslosigkeit, Sicherung von Arbeitsplätzen, etc.) bis hin zum Sozialbereich reichen. Es muss in diesen schwierigen Zeiten ein tatsächliches Miteinander, statt der täglichen Alleingänge der Regierung geben!“

Rückfragen & Kontakt:

SPNÖ-Landtagsklub
Sebastian Thumpser
Pressesprecher
0676/7898189
sebastian.thumpser@spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001