Sozialwirtschaft: Ludwig und Hacker gratulieren Sozialpartnern zum Abschluss

FSW wird Tarife sämtlicher Sozialeinrichtungen in Wien pauschal anheben

Wien (OTS/RK) - Erfreut reagieren Wiens Bürgermeister Michael Ludwig und Sozial- und Gesundheitsstadtrat Peter Hacker auf die heute verkündete Einigung auf einen neuen Kollektivvertrag in der Sozialwirtschaft. „Ich gratuliere den Sozialpartnern zu dieser Einigung. Sie zeigt, wie verantwortungsvoll beide Seiten mit diesem wichtigen Thema umgehen und wie essentiell eine funktionierende Sozialpartnerschaft ist“, sagte Bürgermeister Ludwig.

„Ich habe den Verhandlern in den letzten Wochen versprochen, die Umsetzung eines solchen Abschlusses zu unterstützen. Daher wird der Fonds Soziales Wien die Tarife sämtlicher Sozialeinrichtungen in Wien pauschal entsprechend der Einigung anheben“, so Stadtrat Hacker.

„Nicht oft genug können wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern danken, mit welcher Umsicht und mit welchem Engagement sie sich gerade jetzt um unsere sozial Bedürftigen, Gebrechlichen und Seniorinnen und Senioren kümmern“, schlossen Ludwig und Hacker.(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Hanno Csisinko
Mediensprecher des Bürgermeisters
Tel.: +43 1 4000-81855

Reinhard Krennhuber
Mediensprecher Stadtrat Peter Hacker
Tel.: +43 1 4000-81248

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004