Novamont: MATER-BI, die neue Klasse für die Extrusionsbeschichtung ist jetzt verfügbar

Novara, Italien (ots/PRNewswire) - Die neue MATER-BI-Klasse für die Extrusionsbeschichtung und Extrusionskaschierung von Papier, Karton und anderen Substraten, die in industriellen Standardanlagen kompostiert werden können, ist jetzt marktreif.

Die neue Klasse, die durch die Kombination verschiedener Produktionstechnologien von Novamont entwickelt wurde, bietet im Vergleich zu früheren Versionen eine deutliche Verbesserung der Prozessstabilität, der Beschichtungsdicken und der Verarbeitungsgeschwindigkeit und ist mit LDPE vergleichbar. Zudem verfügt das Produkt über eine ausgezeichnete Haftung auf verschiedenen Substraten (Papier, Karton, Kunststofffolien).

Unter dem Gesichtspunkt der Umweltverträglichkeit sind Gegenstände, die mit der neuen Klasse hergestellt werden - Becher, Teller für die Gastronomie, Dünnpappe für den Lebensmittelbereich - gentechnikfrei, biologisch abbaubar, kompostierbar nach der Norm UNI EN 13432 und können zusammen mit Altpapier recycelt werden.

Mit ausgezeichneter Zähigkeit und Widerstand gegen Perforationen sind solche Objekte auch für den Kontakt mit Lebensmitteln und Mikrowellen geeignet und bieten eine ausgezeichnete Beständigkeit gegen Öle und Fette.

Mit dieser neuen Klasse MATER-BI für die Extrusionsbeschichtung ist Novamont in der Lage, der steigenden Nachfrage nach Einwegprodukten, die zusammen mit Papier und Karton kompostiert werden können, zu entsprechen und damit die Probleme im Zusammenhang mit der begrenzten Verfügbarkeit einiger Rohstoffe zu lösen.

Die Novamont Group ist weltweit führend in der Produktion von Biokunststoffen und der Entwicklung von Biochemikalien durch die Integration von Chemie, Umwelt und Landwirtschaft. Mit mehr als 600 Mitarbeitern erwirtschaftete die Unternehmensgruppe im Jahr 2018 einen Umsatz von 238 Millionen Euro und investierte kontinuierlich in Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten (5 % des Umsatzes und mehr als 20 % des Personals); sie hält etwa 1.800 Patente und Patentanmeldungen. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Novara und betreibt eine Produktionsanlage in Terni sowie Forschungslabore in Novara und Piana di Monte Verna (Kampanien). Es ist über seine Tochtergesellschaften in Bottrighe (Provinz Rovigo), Patrica (Provinz Frosinone) und Porto Torres (Provinz Sassari) tätig. Das Unternehmen ist mit Büros in Deutschland, Frankreich und den Vereinigten Staaten sowie einer Repräsentanz in Brüssel (Belgien) international aktiv. Es ist über seine eigenen Vertriebspartner in über 40 Ländern auf allen Kontinenten vertreten.

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/1088412/Novamont_Logo.jpg

Novamont Pressebüro


Francesca De Sanctis
francesca.desanctis@novamont.com
Tel.: +39-0321-699-611 Mobiltelefon: +39-340-1166-426

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0014