Staffelstart für „Lena Lorenz“ mit Judith Hoersch in ORF 2

ORF-Premiere für drei neue Folgen der beliebten ORF/ZDF-Serie ab 1. April

Wien (OTS) - Eine Hochzeit und neue Herausforderungen für Hebamme „Lena Lorenz“ gibt es ab 1. April 2020, immer mittwochs um 20.15 Uhr, wenn die neue Staffel der beliebten ORF/ZDF-Serie auf dem Programm von ORF 2 steht. In drei neuen Folgen hat Judith Hoersch als Hebamme wieder einiges zu tun: Denn nicht nur die Vorbereitungen für die Hochzeit laufen auf Hochtouren – Lena hat eine ganz besondere Überraschung für ihren zukünftigen Mann Quirin parat: Sie ist schwanger. Zu alledem möchte sie auch weiterhin ihren Klientinnen bestmöglich helfen. Regie bei der ersten Folge der sechsten Staffel führte İsmail Şahin nach Drehbüchern von Jessica Schellack und Kerstin Oesterlin sowie Stefani Straka. Neben Judith Hoersch in der Titelrolle standen in durchgehenden Rollen wieder Eva Mattes, Raban Bieling, Liane Forestieri, Jens Atzorn, Fred Stillkrauth und Michael Roll vor der Kamera.

Hauptdarstellerin Judith Hoersch: „Diese Staffel trumpft durch besonders emotionale und berührende Geschichten auf. Und auch in Lenas Privatleben tut sich Einiges. Denn durch die besonderen Umstände, in denen sie steckt, hat man wohlmöglich Lena selten so sanft und weich gesehen. Permanent gibt es ein Wechselbad der Gefühle in Lenas Leben und genau diese Aufs und Abs haben für mich die Dreharbeiten besonders intensiv gestaltet.“

„Lena Lorenz – Außergewöhnlich einzigartig“ (Mittwoch, 1. April, 20.15 Uhr)

Lena (Judith Hoersch) ist überglücklich: Quirin (Jens Atzorn) hat um ihre Hand angehalten. Von der Hochzeit trennen die zwei nur noch wenige Tage. Nachdem das Brautkleid gefunden worden ist, besucht Lena rasch noch die schwangere Catha (Victoria Schulz) und ihren Mann Sascha (Manuel Mairhofer). Das Musikerehepaar steht kurz vor seinem Karrieredurchbruch und plant, nur wenige Wochen nach der Geburt gemeinsam mit seinem Baby auf Tour zu gehen. Als das Kind mit Trisomie 21 zur Welt kommt, scheinen sich die Zukunftspläne der beiden DJs jedoch zu zerschlagen.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002