NR-Präsident Wolfgang Sobotka zum Tod von Komponist Krzysztof Penderecki

Sobotka: Polen hat heute einen seiner bedeutendsten Künstler der Gegenwart verloren

Wien (PK) -
Der polnische Komponist Krzysztof Penderecki ist heute im Alter von 86 Jahren in seiner Heimat Krakau verstorben. "Die Nachricht vom Tod Krzysztof Pendereckis macht mich betroffen", unterstrich Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka seine tiefe Trauer über das Ableben des herausragenden Künstlers. "Ich durfte am 1. September 2019 anlässlich des Weltkriegsgedenkens in Warschau an der Aufführung seines 'Polnischen Requiems' teilnehmen. Er erzählte mir damals, dass dieses Werk über 15 Jahre gereift ist. Für mich gehört es zu den ganz großen Kompositionen unserer Zeit, weil man daraus Pendereckis starkes Bekenntnis zu seiner Heimat und Geschichte seines Landes spüren kann. Polen hat heute einen seiner bedeutendsten Künstler der Gegenwart verloren, sein Werk aber wird bleiben. Meine aufrichtige Anteilnahme gilt Elzbieta Pendercka und der Familie des Maestro." (Schluss) red


Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der Parlamentsdirektion
Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272
pressedienst@parlament.gv.at
http://www.parlament.gv.at
www.facebook.com/OeParl
www.twitter.com/oeparl

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0001