Not macht erfinderisch: Die besten Ideen für Leben und Arbeiten in der Coronakrise

Online-Plattform für innovative Lebenshilfe startet in Wien

Politikerinnen und Politiker sowie die Zivilgesellschaft in Europa suchen jetzt nach Lösungen für Aufgaben, die sie noch nie hatten – von Bildungsprogrammen für Kinder zuhause, über Hilfsprogramme für Unternehmen und Beschäftigte, bis hin zur Online-Koordination von großen Gruppen. Einige haben schon gute Lösungen gefunden, die anderen als Vorbild dienen können. Mit unserem europaweiten Netzwerk tragen wir diese besten Lösungen zusammen und stellen sie online zur Verfügung
Edward Strasser, Gründer und CEO des Innovation in Politics Institute.

Wien (OTS) - Das Innovation in Politics Institute und Act.Now starten eine Online-Plattform mit den besten Ideen, Initiativen und Projekten, die helfen, die Probleme des täglichen Lebens zu lösen, die durch die medizinischen Einschränkungen in der Coronavirus-Krise entstanden sind. Erstes Fazit dieser Wissensplattform für politische Entscheidungsträger/innen und die Öffentlichkeit: Täglich entstehen gerade in Österreich Projekte, die international als Vorbild gelten.

Die Gesundheit zu schützen hat jetzt Vorrang. Aber unsere Lebensumstände werden dadurch nicht einfacher. Rasch nützliche Lebenshilfe zu erdenken und anzubieten ist auch eine vorrangige Aufgabe für Politik und Gesellschaft. Aber gerade jetzt fehlt dafür oft die Zeit. Die gute Nachricht: Täglich entsteht eine große Zahl solcher beispielhaften Projekte – und die meisten dieser Konzepte können auch Menschen in anderen Regionen helfen, ihre Lebenssituation besser zu bewältigen.


Wie versorgen wir in Zeiten der Ausgangsbeschränkungen ältere Menschen mit Essen und Medikamenten und wie wirken wir der Vereinsamung allein lebender Personen entgegen? Wie können wir lokale Geschäftsleute mit Homeoffice-Technologien unterstützen? Welche Möglichkeiten des Distance Learnings funktionieren für Schulkinder und Studierende?


Unter dem Motto “Coping with the Crisis” werden auf innovationinpolitics.eu/crisis ab sofort internationale Best Practices aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft präsentiert, die Antworten auf diese und weitere Fragen geben.


“Politikerinnen und Politiker sowie die Zivilgesellschaft in Europa suchen jetzt nach Lösungen für Aufgaben, die sie noch nie hatten – von Bildungsprogrammen für Kinder zuhause, über Hilfsprogramme für Unternehmen und Beschäftigte, bis hin zur Online-Koordination von großen Gruppen. Einige haben schon gute Lösungen gefunden, die anderen als Vorbild dienen können. Mit unserem europaweiten Netzwerk tragen wir diese besten Lösungen zusammen und stellen sie online zur Verfügung”, so Edward Strasser, Gründer und CEO des Innovation in Politics Institute.

Patricia Kahane, Gründerin Act.Now: “Besonders die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister brauchen jetzt Unterstützung, denn die Gemeinden tragen derzeit die Hauptlast der Verantwortung. Wir laden alle dazu ein, ihre bereits funktionierenden und vielversprechenden Initiativen mit anderen zu teilen. Wir sorgen dafür, dass diese dringend benötigten Lösungen rasch überall dort bekannt werden, wo sie gebraucht werden.”

Aufruf für funktionierende Lösungen in allen Bereichen der Politik und Gesellschaft

Ab sofort sind Vertreter/innen der Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft aus ganz Europa eingeladen, ihre Best Practices auf der “Coping with the Crisis”-Plattform der breiten Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen und somit länderübergreifend konkrete Hilfestellung anzubieten. Für alle, die nach funktionierenden Lösungen suchen, sind die innovativen Maßnahmen und Projekte auf der Website des Innovation in Politics Institute und Act.Now frei zugänglich. Im nächsten Schritt werden mit den Personen, die diese Projekte entwickelt haben, Video-Calls organisiert, damit Politikerinnen und Politiker in ganz Europa diese Erfahrungen nutzen können.

Über das Innovation in Politics Institute

Das Innovation in Politics Institute ist eine europaweite Organisation mit Büros und Vertretungen in 15 Ländern: Belgien, Bulgarien, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Litauen, Irland, Italien, Österreich, Polen, Slowakei, Schweden und der Schweiz. Das Institut entwickelt Programme für Politikerinnen und Politiker, um demokratische Politik erfolgreicher zu machen. Dafür nutzt es internationale Best-Practice-Beispiele aus einem breiten politischen Spektrum und das Know-how der innovativsten Köpfe in der Politik.

Über Act.Now
Act.Now ist eine unabhängige Initative, die den sozialen Zusammenhalt in Gemeinden, Städten und Regionen stärkt. Act.Now vernetzt engagierte Bürgermeister/innen, zivilgesellschaftliche Initiativen, NGOs, Institutionen, öffentliche Einrichtungen, Expert/innen und junge Menschen auf nationaler und internationaler Ebene. Der geographische Fokus der Aktivitäten von Act.Now reicht von Nordeuropa bis in den Nahen Osten.

Rückfragen & Kontakt:

Ronny Zuckermann
The Innovation in Politics Institute
E: rz@innovationinpolitics.eu
T: +43 664 14 34 024

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SKI0001