Kostenloser Download der „Mäusepiraten“ und „Igelkinder“ zum Vorlesetag

LR Schleritzko: Danke an Ruth Moser und den G&G-Verlag für die Kooperation

St. Pölten (OTS/NLK) - Eigentlich hätten am morgigen „Vorlesetag“ im ganzen Land Vorlesungen speziell für Kinder stattfinden sollen. Auch Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Landesrat Ludwig Schleritzko wollten den Kindern des Landhauskindergartens vorlesen. Aufgrund der Corona-Krise haben sich diese Pläne nun geändert. Gemeinsam mit Ruth Moser und dem G&G-Verlag hat man seitens des Landes Niederösterreich eine Möglichkeit geschaffen, den Vorlesetag kostenfrei zu jeder Familie zu bringen. „Miteinander haben wir uns einen speziellen Ersatz für die vielen Veranstaltungen im ganzen Land einfallen lassen. Familien bekommen die Möglichkeit, zwei der Geschichten aus Erwin Mosers Vorlesebuch ‚Man kann jetzt herrlich träumen‘ kostenlos unter www.loslesen.at zu downloaden. Mit ‚Die Mäusepiraten‘ und ‚Die Igelkinder‘ gibt es somit frischen Vorlesestoff für die Jüngsten im Land“, so Landesrat Ludwig Schleritzko.

Lesen ist eine Grundkompetenz im Zusammenleben und Vorlesen eine wichtige Erleichterung beim Lesenlernen. „Schon eine viertel Stunde täglich hilft enorm, denn Studien zeigen, dass die Lesekompetenz der Kinder deutlich höher ist, wenn ihnen vorgelesen wurde. So haben Kinder, denen in ihren ersten fünf Lebensjahren täglich vorgelesen wird, etwa 290.000 Wörter mehr gehört als andere Kinder ihrer Altersgruppe. Aus diesem Grund lassen wir den Vorlesetag auch nicht ausfallen, sondern machen ihn sogar noch größer“, so Schleritzko.

Erwin Mosers Bücher wurden in mehr als 20 Sprachen übersetzt. Er wurde mehrfach ausgezeichnet. Für „Der Rabe Alfons“ erhielt Erwin Moser etwa im Jahr 1992 den „Rattenfänger von Hameln“-Preis. Im Jahr 2006 bekam er den österreichischen Würdigungspreis für Kinder- und Jugendliteratur.

Zusätzlich zum Angebot des Landes Niederösterreich gibt es die Möglichkeit, über www.vorlesetag.eu/mediacenter Live-Online-Vorlesungen zu verfolgen. Fünfzehn namhafte Persönlichkeiten lesen dabei spannende, interessante und unterhaltsame Texte für Kinder und auch Erwachsene.

Weitere Informationen: Büro LR Schleritzko, Florian Krumböck, BA, Telefon 02742/9005-13546, E-Mail florian.krumboeck@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Ing. Mag. Johannes Seiter
02742/9005-12174
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001