Landtagsabgeordneter Dietrich Kops: Linke Hetzer versuchen die Wiener zu verunsichern

Gefälschte Mitteilung der Stadt Wien im Gemeindebau!

Wien (OTS) - Seit gestern hängt in den Stiegenhäusern des Wildganshofes im 3. Bezirk eine „offizielle" Mitteilung der Gemeinde Wien, berichtet LAbg. Dietrich Kops. Hier wird zur Gewalt und Widerstand gegen Polizisten aufgerufen, zum Diebstahl animiert, sowie zur Unterstützung von Flüchtlingen aufgerufen. Mit dieser täuschend echt gemachten amtlichen Mitteilung werden aktuell viele Wienerinnen und Wiener von unbekannten Hetzern verunsichert berichtet Kops. Gerade in einer Zeit, in der die Bevölkerung zusammenhalten sollte sieht man wieder, was für politische Geisteskinder sich in unserem Wien tummeln.

Man kann nur hoffen, dass in so einer ersten Situation, so ein Verhalten nicht wieder als harmloser, linker Aktivismus abgetan wird, sondern mit einer deftigen Geldstrafe bestraft wird, so Kops weiter.

Die Menschen sind dermaßen verunsichert, da braucht es nicht noch ein paar linksradikale Idioten, die zur Anarchie aufrufen und unnötig Unruhe in die Bevölkerung bringen. Es wäre wünschenswert, dass diese Leute bald erwischt werden und zur Rechenschaft gezogen werden, schloss Dietrich Kops.

Rückfragen & Kontakt:

Die Allianz für Österreich - DAÖ
Roland Hofbauer
DAÖ Presse
+43 (0)1 4000 82224
roland.hofbauer@daoe-wien.at
www.daoe-wien.at
Mobiltelefon: +43 (0)677 623 74 898

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DAO0001