Wiener Tierschutzverein: Petition zum Stopp von Tiertransporten gestartet

WTV startet Petition zum sofortigen Stopp von Tiertransporten. Auch ein Aussetzen der Schlachttier-Versteigerungen wird gefordert.

Vösendorf (OTS) - Der Wiener Tierschutzverein (WTV) verleiht seiner Forderung zum sofortigen Stopp von Tiertransporten Nachdruck und hat diesbezüglich eine Petition gestartet. Unterstützerinnen und Unterstützer können diese ab sofort auf www.wiener-tierschutzverein.org unterzeichnen.

Konkret hatte der Verein bereits vergangene Woche die österreichische Bundesregierung dazu aufgefordert, den sofortigen Stopp von Tiertransporten zu veranlassen. Viele EU-Staaten haben derzeit die Grenzen geschlossen, um der Ausbreitung des Corona-Virus entgegenzuwirken. Das hat kilometerlange Verkehrsstaus zur Folge, die auch Tiertransporter betreffen. Nutztiere stehen bei diesen Transporten ohnehin schon unter Dauerstress, dem sie durch die aktuelle Lage noch länger ausgesetzt sind. „Freilich herrscht derzeit eine absolute Überlastung der Verwaltung, das wissen wir. Dennoch müssen wir unseren Appell, grenzüberschreitende Tiertransporte sofort zu verbieten, verstärken. Es kann nicht sein, dass bei Menschen Vorsichtsmaßnahmen notfalls mit Befehls-und Zwangsgewalt durchgesetzt werden, dass aber rechtswidrige und um Hinblick auf Seuchen hochgefährliche Tiertransporte weiter in die Staus hineingeschickt werden“, sagt WTV-Präsidentin Madeleine Petrovic.

Zudem ist in der WTV-Petition auch die Forderung, Schlachttier-Versteigerungen bis auf weiteres auszusetzen, enthalten. Diese werden von den derzeit geltenden Einschränkungen ausgenommen und dies obwohl der Hauptabnehmer bei diesen Versteigerungen - die Gastronomie - derzeit gänzlich ausfällt. Ein nicht nachvollziehbarer Widerspruch der Tierleid fördert.

Leider hat die Bundesregierung bislang auf die Forderungen keinerlei Reaktion gezeigt. „Auch in Zeiten wie diesen dürfen wir das Schicksal der Nutztiere nicht vergessen. Sie sind vielleicht nicht auf den ersten, sehr wohl aber auf den zweiten Blick von der derzeitigen Lage rund um das Corona-Virus betroffen. Wir bitten die Bevölkerung daher, unsere Forderungen an die Bundesregierung mit der Unterzeichnung der Petition zu unterstützen“, so Petrovic abschließend.

Petition online unterzeichnen auf: www.wiener-tierschutzverein.org

Rückfragen & Kontakt:

Mag. (FH) Oliver Bayer
Pressesprecher

Wiener Tierschutzverein
Triester Straße 8
2331 Vösendorf

Mobil: 0699/ 16 60 40 66
Telefon: 01/699 24 50 - 16
oliver.bayer@wiener-tierschutzverein.org
www.wiener-tierschutzverein.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WTV0001