Oberösterreicher helfen zusammen – ungewöhnliche Herausforderungen bringen ungewöhnliche Lösungen

Versorgungssicherheit von Desinfektionsmitteln in OÖ Apotheken durch Kooperation mit Schnapsproduzenten abgesichert.

Linz (OTS) - Derzeit sind Desinfektionsmittel in den Apotheken sehr gefragt. Um dieser großen Nachfrage gerecht zu werden, stellen die Oberösterreichischen Apotheken Desinfektionsmittel auf Alkoholbasis selbst her. „Als ich von diesem hohen Bedarf gehört habe, war für mich klar, dass ich meine Produktionsanlagen in den Dienst der guten Sache stelle und ab sofort Alkohol für Apotheken produziere“, erklärt der oberösterreichische Edelbrand-Hersteller Hans Reisetbauer aus Kirchberg-Thening. „Derzeit wird in der Qualitätsbrennerei Reisetbauer aus biologisch angebautem Weizen, hochprozentiger Alkohol produziert und das rund um die Uhr. Wir sind froh, über die lokale Bezugsquelle für Alkohol, aus dem die Apothekerinnen und Apotheker des Landes Flächen- und Hand-Desinfektionsmittel herstellen“, schildert Mag. pharm. Monika Aichberger, Vizepräsidentin der Apothekerkammer Oberösterreich. „Der Schulterschluss der oberösterreichischen Apotheken mit der Brennerei von Hans Reisetbauer leistet einen wertvollen Beitrag zur Versorgung der lokalen Apotheken mit den dringend benötigten Rohstoffen“, so der Präsident der Apothekerkammer Oberösterreich, Mag. pharm. Thomas W. Veitschegger.

Die Apothekerinnen und Apotheker appellieren an die Bevölkerung, Präventionsmaßnahmen, wie regelmäßiges Händewaschen ernst zu nehmen und vorallem zu Hause zu bleiben, wenn Sie nichts Unaufschiebbares zu erledigen haben.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Apothekerkammer
Landesgeschäftsstelle Oberösterreich
Mozartstraße 26, 4020 Linz
Tel.: 0732/770350
E-Mail: ooe@apothekerkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AOO0001