Schmuckenschlager: Erdbeben in Zagreb zeigt Gefährlichkeit von Atomkraftwerken auf

Wien (OTS/ÖVP-PK) - Das Erdbeben in Zagreb Sonntagfrüh zeigt klar auf, wie gefährlich Atomkraftwerke sind, sagte heute, Sonntag, ÖVP-Umweltsprecher Abg. Johannes Schmuckenschlager. Das Epizentrum befand sich nur rund 40 Kilometer vom slowenischen Atomkraftwerk Krsko entfernt, das seit 1983 in Betrieb ist. „Atomkraft ist keine Technologie der Zukunft,“ so der Mandatar, der die sofortige Schließung des AKW fordert.

„Atomenergie birgt ein hohes Risiko und ist daher entschieden abzulehnen. Atomkraft darf in Europa keinen Platz haben.“ Es sei unverständlich, dass trotz allseits bekannter hoher Sicherheits- und Gesundheitsrisiken zahlreiche Staaten in Europa nach wie vor auf Atomkraft setzen.

Österreich habe den richtigen Weg beschritten und werde sich weiterhin dem Kampf gegen die Atomkraft in Europa widmen. „In Europa brauchen wir sichere, nachhaltige, innovative und wettbewerbsfähige Energiesysteme, aber keine Kernenergie – und schon gar nicht in Zeiten wie diesen“, schloss der Umweltsprecher.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001