Anschober: Derzeit kein Bundeserlass für das Schließen aller Parks

Mindestabstand von 1 Meter einhalten, sonst droht generelle Schließung

Wien (OTS/BMSGPK) - Derzeit sind in Österreich etliche Parks bereits geschlossen - etwa in etlichen Städten, Bundesparks etc. Nun hat sich die Frage gestellt, ob alle Parks generell durch eine Bundesregelung geschlossen werden.

Gesundheitsminister Rudi Anschober stellt diesbezüglich nun klar: ”Es wird derzeit keine generelle Bundesregelung für das Schließen aller Parks in Österreich geben. Ob das so bleibt, hängt von von den Erfahrungen der nächsten Tage bei der Einhaltung des Mindestabstandes von einem Meter ab. Bereits bestehende Schließungen bleiben aufrecht, das gilt für Parks, aber auch für Spielplätze".

(schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz
Margit Draxl
Pressesprecherin
+43 1 711 00-862477
pressesprecher@sozialministerium.at
www.sozialministerium.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSO0002