TV-Erstausstrahlung von FIDELIO in ORF 2

Die Neuproduktion der Beethoven-Oper im Theater an der Wien in einer Inszenierung von Christoph Waltz wird am 20. März in ORF 2 zu sehen sein.

Wien (OTS) - Die ORF-Aufzeichnungen der Proben zu FIDELIO, der einzigen Oper von Ludwig van Beethoven am Uraufführungsort im Theater an der Wien unter der Regie von Oscar-Preisträger Christoph Waltz, sind seit letzter Woche abgeschlossen. Bildregisseur Felix Breisach befindet sich in der Post-Production. Im Rahmen der Kooperation der Vereinigten Bühnen Wien mit UNITEL und dem ORF präsentiert ORF 2 am 20. März 2020 um 22.30 Uhr die österreichische Erstausstrahlung dieser Neuproduktion. Bereits um 19 Uhr ist die Aufzeichnung online auf der Klassikplattform www.myfidelio.at erstmals zu sehen. Außerhalb Österreichs wird die Produktion am 20. März 2020 um 19.00 Uhr auf www.medici.tv gezeigt.

Die musikalische Leitung liegt in den Händen von Manfred Honeck, der erstmals eine Opern-Neuproduktion am Theater an der Wien dirigiert. In den Hauptpartien zu sehen und zu hören sind Nicole Chevalier als Leonore (Fidelio), Eric Cutler als Florestan, Gábor Bretz als Don Pizarro, Christof Fischesser als Rocco sowie Mélissa Petit als Marzelline, Benjamin Hulett als Jaquino und Károly Szemerédy als Don Fernando.

Unter Manfred Honecks Dirigat sind die Wiener Symphoniker und der Arnold Schoenberg Chor (Leitung: Erwin Ortner) zu hören. Das Bühnenbild stammt vom amerikanisch-deutschen Architekturbüro Barkow Leibinger, die Kostüme von Judith Holste und das Lichtdesign von Henry Braham.

FIDELIO wird vom Hauptsponsor des Theater an der Wien AGRANA unterstützt.

„Bereits im Vorjahr war HALKA im Rahmen der Zusammenarbeit von den Vereinigten Bühnen Wien mit dem ORF im Fernsehen zu sehen. FIDELIO ist nun die zweite Operninszenierung, die die VBW im Theater an der Wien als TV- Aufzeichnung realisieren und so für die Menschen in ganz Österreich erlebbar machen. Gerade im Zeitalter der Digitalisierung wollen die VBW verstärkt darauf setzen, ihre Opern- und Musical-Produktionen zukünftig vermehrt aufzuzeichnen und so allen Menschen den Zugang zu Kunst und Kultur und unseren erstklassigen Produktionen zu ermöglichen. Mein Dank gilt allen Künstlerinnen und Künstlern, der UNITEL und ihrem Team, dem Bildregisseur Felix Breisach sowie dem ORF, die diese Aufnahme trotz der derzeitigen Situation möglich gemacht haben.“, sagt Dr. Franz Patay, Geschäftsführer der Vereinigten Bühnen Wien.

Es war mir ein großes künstlerisches Anliegen, im Rahmen des Beethovenjahres 2020 die einzige Oper des Komponisten am Ort ihrer Uraufführung, dem Theater an der Wien, zu zeigen. Dass wir aufgrund der Corona-Pandemie unserem Publikum diese außergewöhnliche Neuproduktion nicht vor Ort erlebbar machen können, ist einerseits sehr traurig - andererseits bin ich froh, dass wir mit der Ausstrahlung ein breites Publikum erreichen können. Das Dirigat von Manfred Honeck, die Inszenierung von Christoph Waltz, die großartigen Sängerinnen und Sänger und das imposante Bühnenbild von Frank Barkow machen FIDELIO zu einem besonderen Erlebnis für die Zuseherinnen und Zuseher. Ich danke allen Mitwirkenden inklusive den Wiener Symphonikern und dem Arnold Schoenberg Chor sowie dem Bildregisseur Felix Breisach, dass sie trotz des großen Zeitdrucks auf höchstem künstlerischen Niveau an dieser Aufzeichnung gearbeitet haben“, so DI Roland Geyer, Intendant Theater an der Wien.

ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz: „Mit der Jubiläumsproduktion von ‚Fidelio‘ bieten wir unseren Zuseherinnen und Zusehern einen kulturellen Höhepunkt, der gemeinsam mit unseren Partnern von UNITEL und den Vereinigten Bühnen Wien mit dem Theater an der Wien diesmal zwar nicht für ein Publikum im Theatersaal, dafür aber für die Menschen daheim in ihren Wohnzimmern produziert wurde. Wenn die Türen der Opern- und Konzerthäuser geschlossen bleiben, bringt der ORF die Kultur eben nach Hause. Ich sehe es als unsere Aufgabe, den Kulturschaffenden des Landes in herausfordernden Zeiten eine öffentliche Bühne zu bieten und sie mit ihrem Publikum zusammenzubringen. ‚Fidelio‘ aus dem Theater an der Wien ist die erste von mehreren Übertragungen, die der ORF ohne Live-Publikum von österreichischen Bühnen ausstrahlen wird.“

ORF-TV-Kulturchef Martin Traxl: „Wir hatten das Glück, die Oper zu einem Zeitpunkt aufzunehmen, als das unter den gegebenen Umständen noch möglich war. Jetzt sind alle Bühnen geschlossen und das kulturelle Leben ist fast gänzlich zum Erliegen gekommen. Doch wenn die Menschen nicht in die Oper gehen können, bringen wir eben die Oper nach Hause – noch dazu ein symbolträchtiges Werk, das für Hoffnung und Freiheit steht, für den Sieg der Liebe über die Tyrannei. Ich danke allen unseren Partnern, den Vereinigten Bühnen Wien und der UNITEL, sowie allen Künstlern und Beteiligten, dass wir gemeinsam dieses starke Zeichen setzen können. Denn auch die Kunst ist ein Lebensmittel, das wir gerade jetzt dringend brauchen."

Rückfragen & Kontakt:

Vereinigte Bühnen Wien
Mag. Astrid Bader
Leitung Unternehmenskommunikation/ Marketing/ Sales
E: astrid.bader@vbw.at
T: +43 1 58830 1500

Sabine Seisenbacher
Leitung Pressebüro Theater an der Wien
E: sabine.seisenbacher@vbw.at
Tel: +43 1 58830 1520

ORF-Pressestelle
Ruza Holzhacker
T: +43 1 87878 – 14703
http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0007