Oö. Volksblatt: "Rot-weiß-rotes Team" (von Christian HAUBNER)

Ausgabe vom 14. März 2020

Linz (OTS) - Eine derart starke Änderung des Alltags und der persönlichen Lebensführung, wie wir sie derzeit erleben, sorgt natürlich auch für Unsicherheit oder gar Ängste. Insofern ist es lobenswert, wie unaufgeregt – zumindest im Großen und Ganzen – die Menschen im Land mit der Situation umgehen und – noch wichtiger – die Vorgaben der Politik und der Experten akzeptieren. Zwar wurde und wird der Lebensmittelhandel regelrecht gestürmt. Sobald aber ein gewisser Gewöhnungseffekt einsetzt und die Menschen sehen, dass auch in Zeiten der Corona-Abwehrmaßnahmen keine Lebensmittelknappheit einsetzt, wird sich wohl auch das geben.
In einer solch außergewöhnlichen Situation zeigt sich, wie wertvoll ein funktionierender Staat, ein intaktes Gemeinwesen, eine funktionierende Gesundheitsversorgung und auch eine stabile politische Situation sind. Auch die Bundes- und Landesregierung zeigt ein mehr als nur respektables Krisenmanagement und trägt damit ganz wesentlich dazu bei, dass bei aller Verunsicherung niemand in Panik verfallen muss.
Das Coronavirus zeigt uns, dass wir trotz aller Modernität nicht alles in unserer Hand haben. Es zeigt aber ebenso, dass dieses Land und seine Menschen auch im Krisenmodus ein gutes Team bilden.

Rückfragen & Kontakt:

Oö. Volksblatt, Chefredaktion
0732/7606 DW 782
politik@volksblatt.at
http://www.volksblatt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVB0001