Entscheidungsträger lesen die Kleine Zeitung.

Die Kleine Zeitung erreicht 8 von 10 Entscheidungsträgern in Kärnten und der Steiermark.

Für Entscheidungsträger und Meinungsbildner in Kärnten und der Steiermark gehört die Kleine Zeitung zum Alltag. Die Kleine Zeitung ist ein wichtiges Barometer der Wirtschaft in Kärnten und der Steiermark, weil sie fest in der Region verankert ist und internationale wirtschaftliche Zusammenhänge kompetent darstellt
Kleine Zeitung Geschäftsführer Thomas Spann
Unsere crossmediale Reichweite national ist ein Beleg für die Relevanz der Kleinen Zeitung bei Entscheidungsträgern österreichweit. Jeder fünfte Entscheidungsträger in Österreich nutzt das Angebot der Kleinen Zeitung
Kleine Zeitung Geschäftsführer Thomas Spann

Graz (OTS) - Die Leseranalyse Entscheidungsträger (LAE) bestätigt die führende Rolle der Kleinen Zeitung in der Zielgruppe der Entscheidungsträger, Meinungsbildner und Multiplikatoren. Sie entscheiden nicht nur über relevante betriebliche Budgets, sondern sind auch eine besonders kaufkräftige Zielgruppe.

Mit einer crossmedialen Reichweite von 76,2 % ist die Kleine Zeitung die Informationsquelle Nummer 1 in den Führungsetagen in Kärnten und der Steiermark. Die Kleine Zeitung erreicht mehr als doppelt so viele Entscheidungsträger als die zweitplatzierte Kronen Zeitung (35,4 %).

Für Entscheidungsträger und Meinungsbildner in Kärnten und der Steiermark gehört die Kleine Zeitung zum Alltag. Die Kleine Zeitung ist ein wichtiges Barometer der Wirtschaft in Kärnten und der Steiermark, weil sie fest in der Region verankert ist und internationale wirtschaftliche Zusammenhänge kompetent darstellt“, kommentiert Kleine Zeitung Geschäftsführer Thomas Spann die Ergebnisse.

Die crossmediale Reichweite national der Kleinen Zeitung hat sich im Vergleichszeitraum (vgl. LAE 2017) gesteigert und liegt aktuell bei 20,7 % (CMR 1). Das sind absolut 73.000 Entscheidungsträger, die die Kleine Zeitung österreichweit tagtäglich erreicht. Dieser neue Rekordwert wird durch den signifikanten Anstieg der digitalen Reichweite unter Entscheidungsträgern erzielt. Ein Erfolg der eingeschlagenen Digitalstrategie der Kleinen Zeitung. Mit mittlerweile 40.000 Digitalabonnenten liegt die Kleine Zeitung österreichweit an der Spitze.

Unsere crossmediale Reichweite national ist ein Beleg für die Relevanz der Kleinen Zeitung bei Entscheidungsträgern österreichweit. Jeder fünfte Entscheidungsträger in Österreich nutzt das Angebot der Kleinen Zeitung“, ergänzt Thomas Spann.

Für die aktuellen Ergebnisse der LAE wurden im Zeitraum Februar bis Dezember 2019 3.000 Entscheidungsträger befragt. Die LAE erscheint alle zwei Jahre und erhebt die Reichweite der Tageszeitungen (von der Printausgabe als auch von den digitalen Angeboten) unter den aktuell 352.000 Entscheidungsträgern des Landes.

Rückfragen & Kontakt:

Kleine Zeitung
Dr. Andrea Rachbauer
Leitung Marketing
+436648563304
andrea.rachbauer@kleinezeitung.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KZG0001