ÖVP Frauen zum Weltfrauentag: Erhöhung des Frauenbudgets wichtiges Signal für Österreichs Frauen

Anlässlich des am Sonntag stattfindenden internationalen Weltfrauentages machen Wiener ÖVP Frauen bei Verteilaktionen auf ihre Forderungen aufmerksam

Wien (OTS) - „Am Sonntag findet der 109. Weltfrauentag statt, der ein wichtiges Signal für die Gleichstellung von Mann und Frau ist. Vor diesem Hintergrund freuen wir uns sehr, dass erstmals seit zehn Jahren das Frauenbudget um 20 Prozent erhöht wird. Zwölf Millionen Euro für das Frauenressort und zusätzlich zwei Millionen mehr für den Schutz vor Gewalt – das ist ein wirklich wichtiges Signal für alle Frauen in Österreich“, betont die Wiener Landesleiterin der ÖVP Frauen Veronika Mickel und dankt der zuständigen Frauenministerin Susanne Raab für ihren Einsatz.

„Alleine heuer verzeichnen wir schon sechs Frauenmorde und wir müssen unser Bestes geben, damit die immens hohe Gesamtzahl von vergangenem Jahr eine Ausnahme bleibt“, so Mickel und die Frauensprecherin der neuen Volkspartei Wien Sabine Schwarz besorgt.

Die ÖVP Frauen begrüßen den „Drei-Punkte-Plan“ von Bundesministerin Raab, wo mehr Mittel in die faktische Sicherheit investiert, die Zusammenarbeit mit der Polizei ausgebaut und besonderes Augenmerk auf die Sensibilisierung der Polizistinnen und Polizisten gelegt werde. „Wir müssen dem Kampf gegen Zwangsehen, Kinderehen, Gewalt an Frauen und Kindern in unserer Stadt engagierter entgegentreten“, so Veronika Mickel entschlossen.

In Wien werde nun endlich die langjährige Wiener ÖVP Frauen Forderung nach einem 5. Frauenhaus umgesetzt. „Dennoch müssen wir einen Schritt weiter gehen und endlich handeln: Wir fordern eine Vorreihung von betroffenen Frauen, die im Frauenhaus waren, um schneller Plätze in einer Gemeindewohnung zu bekommen“, betont auch Sabine Schwarz, die sich für diese Forderung mehr Unterstützung wünscht. Weiters setzen sich die Wiener ÖVP Frauen im Bereich Gewaltschutz stark für den bedarfsorientierten Ausbau der Frauenberatungs- und Gewaltschutzzentren ein und für eine multiinstitutionelle Einberufung von Fallkonferenzen bei Hochrisikofällen.

Rückfragen & Kontakt:

Wiener ÖVP Frauen
Elena Ott, BA, MA
Landesgeschäftsführerin
+43 1 51543-236
elena.ott@wien.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0002