Olischar zu Sima: Konzepte und Initiativen für Leben am Wasser längst überfällig

Stadtregierung verschläft Leben am Wasser – Integration von Donau und Donaukanal in urbanes Leben nie wirklich gelungen – Großer Handlungsbedarf am Handelskai

Wien (OTS) - „Seit Jahrzehnten verschläft die rot-grüne Stadtregierung das Thema Leben am Wasser. Offensichtlich braucht es ein anstehendes Wahljahr, damit die SPÖ in die Gänge kommt und alte Ankündigungen und Versprechungen hervorkramt“, so Klubobfrau und Planungssprecherin Elisabeth Olischar. „Wie glaubwürdig und nachhaltig die neuerliche Ankündigung der schwimmenden Gärten am Donaukanal ist, gilt es noch abzuwarten“, so Olischar nach dem Umweltausschuss. „Wir hoffen jedenfalls auf eine professionelle Umsetzung inklusive einer strengen Kostenkontrolle. Rot-grüne Bauprojekte müssen wir leider immer mit einer gewissen Vorsicht beobachten.“

Während in vielen europäischen Metropolen wie etwa Hamburg oder Paris „Leben am Wasser“ ein integraler Bestandteil des urbanen Lebens ist, findet dieses in Wien nur sehr unterentwickelt statt. „Eine echte Integration der Donau und des Donaukanals als städtebauliches, integratives und attraktiv gestaltetes Element in das urbane Leben der Stadt ist nie wirklich gelungen“, so Olischar.

„Seit vielen Jahren versucht die Volkspartei in Wien mit zahlreichen Initiativen und innovativen Konzepten mehr Leben ans Wasser zu bringen“, betont die Klubobfrau. So sei etwa im Rahmen eines ARCH.SLAM eine Zukunftsvision für die städtebauliche Weiterentwicklung des Handelskais entstanden. „Hier gibt es dringenden Handlungsbedarf für die Stadtregierung! Auch der Vorschlag von Landesparteiobmann Gernot Blümel für eine Donauwelle zum Surfen beim Brigittenauer Sporn könnte längst umgesetzt sein.“

Rückfragen & Kontakt:

Die neue Volkspartei Wien
Michael Ulrich, MSc
Leitung Kommunikation & Presse
+43 650 6807609
michael.ulrich@wien.oevp.at
https://neuevolkspartei.wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0002