Neue Ausstellungen in Niederösterreich

Von „lupus.ARTig“ in Baden bis zu „Heimatgefühlen“ in Stockern

St. Pölten (OTS/NLK) - Heute, Mittwoch, 4. März, wird um 19 Uhr im Theater am Steg in Baden die Ausstellung „lupus.ARTig“ von Manuela Kammerhofer eröffnet, deren Fokus auf abstrakten Bildern in Acryl, nicht klassischen Aquarellbildern und Arbeiten für Kinder liegt. Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 15 bis 20 Uhr sowie während der Veranstaltungen im Theater am Steg. Nähere Informationen bei der Kulturabteilung der Stadtgemeinde Baden unter 02252/868 00-232, e-mail kultur@baden.gv.at und www.baden.at.

Morgen, Donnerstag, 5. März, wird um 18 Uhr in der Rathausgalerie St. Pölten die Ausstellung „Life is Life. Fotografien" eröffnet, in der Josef Benes, Ehrenobmann des Fotoklubs ESV St. Pölten und Sektionsleiter des Kulturvereines der Österreichischen Eisenbahner/Sektion Foto, in 130 Bildern Menschen in ihrer Welt zeigt. Ausstellungsdauer: bis 8. Mai zu den Amtsstunden des Magistrats (Montag, Mittwoch und Donnerstag von 7.30 bis 16 Uhr, Dienstag von 7.30 bis 18 Uhr, Freitag von 7.30 bis 13 Uhr). Nähere Informationen bei der Kulturverwaltung St. Pölten unter 02742/333-2602, e-mail kultur@st-poelten.gv.at und www.stadtmuseum-stpoelten.at.

Ebenfalls morgen, Donnerstag, 5. März, wird um 19 Uhr in der Aula des Stadtamtes Retz die Ausstellung „Textile Arbeiten“ mit Werken von Ingrid Biberschick-Titiretto, Dagmar Stelzer und Christine Todt eröffnet. Ausstellungsdauer: bis 21. März; Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 14 bis 17 Uhr. Nähere Informationen bei der Stadtgemeinde Retz unter 02942/2223-0, e-mail office@stadtgemeinde-retz.at und www.retz.at.

Morgen, Donnerstag, 5. März, wird auch um 18.30 Uhr in der Fischamender Museumsgalerie eine Ausstellung von Ulrike Zeppetzauer eröffnet. Ausstellungsdauer: bis 21. März; Öffnungszeiten: Freitag von 16.30 bis 20 Uhr und Samstag von 10.30 bis 16 Uhr. Nähere Informationen bei der Fischamender Museumsgalerie unter 0676/534 25 07, Franz Lorenz, e-mail museumsgalerie.fischamend@aon.at und www.fischamend.gv.at/Museumsgalerie.

Am Freitag, 6. März, laden der Kunstverein Mistelbach und die Blau-Gelbe Viertelsgalerie zur Eröffnung der Ausstellung „Diary“ von Denise Rudolf Frank in das Barockschlössl Mistelbach; parallel dazu sind im Kabinett Arbeiten von Beate Schütz zu sehen. Die Vernissage beginnt um 19 Uhr; Ausstellungsdauer: bis 29. März; Öffnungszeiten:
Samstag und Sonntag von 14 bis 18 Uhr. Nähere Informationen beim Kunstverein Mistelbach unter 02572/3844, e-mail kontakt@kunstverein-mistelbach.at und www.kunstverein-mistelbach.at.

Schließlich zeigt Hanna Engelmann am Samstag, 7. März, ab 19 Uhr im Feuerwehrhaus in Stockern Fotos zum Thema „Heimatgefühle“, die vor allem ihren Heimatort Stockern in seiner Vielfältigkeit fotografisch erfassen. Nähere Informationen beim Kunst- und Kulturverein Meiseldorf unter 0664/241 58 60, Erich Piffl, und e-mail e.piffl@gmx.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn
02742/9005-12175
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004