Symposion Dürnstein 2020

Ab 5. März zum Thema Menschheitserbe

St. Pölten (OTS/NLK) - Das von der NÖ Forschungs- und Bildungsges.m.b.H. (NFB) veranstaltete Symposion Dürnstein, das sich alljährlich wichtigen gesellschaftspolitischen Themen aus der Perspektive unterschiedlichster Disziplinen widmet, rückt heuer das umfassende Thema Menschheitserbe in den Mittelpunkt. Unter dem Motto „Erbschaften: Kultur Natur Identität“ wird dabei von morgen, Donnerstag, 5., bis Samstag, 7. März, im Stift Dürnstein den Fragen nachgegangen, wie das (Kultur)Erbe, das, über Generationen und Jahrtausende gemeinsam entwickelt, unsere Identitäten, gesellschaftlichen Normen und Traditionen prägt, gestaltet werden muss, was zu behalten, was zu vergessen ist und wer die Hoheit über kulturelle Deutungen hat.

Eröffnet wird das Symposion Dürnstein morgen, Donnerstag, 5. März, um 18 Uhr durch ein Drei-Generationen-Gespräch: Unter dem Titel „Her mit der guten Zukunft“ diskutieren Erhard Busek, ehemaliger Vizekanzler und Vorstandsvorsitzender des Instituts für den Donauraum und Mitteleuropa, Philippe Narval, Generalsekretär des Europäischen Forums Alpbach, und Franziska Marhold, Vertreterin der Fridays-for-Future-Bewegung. Am Freitag, 6., und Samstag, 7. März, verhandeln dann internationale Vortragende die Thematik des (Kultur)Erbes an den Schnittstellen Kunst, Politik, Religion, Philosophie bzw. Gestaltung und Teilhabe.

Als Vortragende fungieren u. a. Shahidha Bari, Professorin für Modekultur und -geschichte am London College of Fashion, der Islamwissenschafter und Autor Stefan Weidner, der Wirtschaftspsychologe Michael Muthukrishna von der London School of Economics, Stefan Koslowski vom Bundesamt für Kultur in Bern, Matthias Naske, Intendant des Wiener Konzerthauses, sowie die Autorin und Slow-Food-Aktivistin Barbara van Melle.

Nähere Informationen und das detaillierte Programm bei der NFB unter 02742/275 70-0, e-mail office@nfb.at und www.symposionduernstein.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn
02742/9005-12175
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002