„ORF III Kulturdienstag“: Auftakt des neuen „Erbe Österreich“-Zweiteilers „Wiener Parks – Rund um die Ringstraße“

Weiters: „Die Gärten der Habsburger“, „Was schätzen Sie ..?“; am Vormittag „100-Jahr-Jubiläum der Kärntner Volksabstimmung“ live

Wien (OTS) - Der „ORF III Kulturdienstag“ am 3. März 2020 startet im Rahmen der Hauptabendleiste „Erbe Österreich“ einen vierwöchigen Wien-Schwerpunkt.
Am Vormittag überträgt „ORF III LIVE“ das „100-Jahr-Jubiläum der Kärntner Volksabstimmung“ (11.05 Uhr), das Kärnten heuer unter dem Titel „CARINTHIja 2020“ begeht. Zum Auftakt der offiziellen Feierlichkeiten im Großen Wappensaal des Klagenfurter Landhauses beleuchten als Festredner die Historikerin Claudia Fräss-Ehrfeld und der Historiker Wilhelm Wadl die geschichtliche Bedeutung von Abwehrkampf und Volksabstimmung. Neben ORF III überträgt auch ORF 2/K die Feierlichkeiten live.

Um 20.15 Uhr beginnt der Wien-Schwerpunkt mit dem neuen „Erbe Österreich“-Zweiteiler „Wiener Parks“ von Doris Hochmayr, der im ersten Teil „Rund um die Ringstraße“ (20.15 Uhr) führt. Als Wien seine Ringstraße bekam, entstanden auch einige der schönsten Parks dieser Stadt. Der Stadtpark – ursprünglich als Ort der Ruhe gedacht – wurde rasch zur Amüsiermeile und zum Epizentrum der Walzerseligkeit. Der Rathauspark, wo heute Christkindlmarkt, Eistraum, Ostermarkt und Opernscreenings Anziehungspunkte sind, war von Anfang an unentschlossen, was er sein wollte: grüner Park oder graue Repräsentationsfläche. Den Volksgarten schenkte Kaiser Franz, von Beruf und Passion Gärtner, seinen Wienerinnen und Wienern zum Flanieren, als die Stadtmauer noch stand. Die Dokumentation besucht die Parks der Ringstraße und zeigt neben der landschaftlichen Schönheit vor allem die gesellschaftliche Dimension dieser Grünflächen.

Danach rückt der „Erbe Österreich“-Zweiteiler „Die Gärten der Habsburger“ in Folge eins „Die Wiener Gartenpracht“ (21.05 Uhr) ins Rampenlicht. Die schönsten Gärten, die Wien und die anderen Bundesländer zieren, sind durchwegs von den Habsburgern angelegt worden. Alfred und Stephanie Ninaus präsentieren eine Auswahl der schönsten Gartenanlagen Österreichs, von Schönbrunn über den Volksgarten und den Garten der Hermesvilla bis Laxenburg, Bad Ischl und Ambras. Dem Regie-Duo ist es gelungen, in vielen dieser Anlagen erstmals überhaupt Drohnenflüge durchzuführen.

Anschließend meldet sich „Was schätzen Sie ..?“ (21.55 Uhr) aus der Winterpause zurück und begleitet Karl Hohenlohe auf seiner Antiquitätenjagd, ehe die Experten des Dorotheums die seltenen Funde bewerten.

Zum Abschluss steht nochmal „Erbe Österreich“ mit Teil eins der zweiteiligen Produktion „Glanz der Historie: Traditions-Hotels in Österreich“ auf dem Programm, der ausgewählte „Berghotels“ (22.45 Uhr) vorstellt. Regisseur Christian Papke befasst sich mit jenen früheren österreichischen Luxushotels in den Bergen, die als Luftkurorte zu Zentren des gesellschaftlichen Lebens wurden.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0009