Volksbank Banking vereinfacht den Bankalltag mit innovativer Technologie

Volksbank Kundinnen und Kunden finden im neuen „Einkaufswagen“ hilfreiche Produkt- und Serviceaufträge.

Wien (OTS) - Wien am 02.03.2020: Durch die Einführung des „Einkaufswagens“ im Digitalen Banking stellt die Volksbank ihren Kundinnen und Kunden hilfreiche Produkt- und Serviceaufträge rund um die Uhr zur Verfügung. So können beispielsweise ganz bequem von zu Hause via Online Banking, unterwegs via App oder auch in der Filiale via Tablets gemeinsam mit den Beraterinnen oder Beratern dringende Produkt- und Serviceaufträge durchgeführt werden.

Die Hausbank der Österreicherinnen und Österreicher stellt deren Bedürfnisse in den Mittelpunkt und verbessert laufend ihre Services im Banking.

Bedarfsorientierte Services

Jeder kennt das: ein Abbuchungsauftrag an eine Firma wird erteilt und nach einiger Zeit die Leistung gekündigt. Trotzdem wird der Betrag weiterhin unberechtigt abgebucht. Die neuen Serviceaufträge der Volksbank bieten hier die einzigartige Möglichkeit, den Betrag zurückzufordern, sowie den Lastschriftauftrag für die Zukunft zu stornieren.

Dies ist eine von vielen neuen Funktionen im „Einkaufswagen“ des Volksbank Bankings.

Robotics Technologie für eine noch bessere Kundenorientierung

Um die zeitnahe Durchführung der Serviceaufträge - auch außerhalb der Banköffnungszeiten - zu gewährleisten, setzt die Volksbank auf neue Technologien wie Robotics (Prozessautomatisierung durch Softwareprogramme). Der Einsatz von solch smarten Lösungen ermöglicht ohne Programmieraufwand in den Kernbankensystemen rasch kundenorientierte Services anzubieten. DI Gerald Fleischmann, Generaldirektor der VOLKSBANK WIEN AG zeigt sich begeistert über die neue Technologie: „Mit dem Einsatz von neuen, smarten Technologien bieten wir unseren Kundinnen und Kunden mehr Zeit für Gespräche mit ihren Beraterinnen und Beratern der Volksbank. Die alltäglichen Service und Produktaufträge können flexibel online erledigt werden.“

Nachhaltige Neuerung

Dieser innovative Kundenservice verbindet zeitliche Flexibilität und Nachhaltigkeit. Denn alle Aufträge können ab sofort online getätigt werden. Die Freigabe erfolgt kundenseitig durch eine Zeichnung nach SCA-Standard (starke Kundenauthentifizierung). So entfällt beim Eröffnen eines Online-Sparkontos für Kundinnen und Kunden in Zukunft die Anfahrt in die Filiale – das Sparkonto steht innerhalb von wenigen Minuten zur Verfügung und kann über das Online-Banking sofort verwaltet werden. Ebenfalls einfacher und schneller werden die Änderungen der Zustellvereinbarungen für Konto und Depot (in Kürze), sowie Telefonvereinbarungen, welche nicht mehr persönlich in der Filiale unterschrieben werden müssen.

Damit werden wertvolle Zeit, Papier und die Verwendung von Verkehrsmitteln eingespart. Im Zuge dessen wird der ökologische Fußabdruck jedes einzelnen Volksbank-Kunden verringert. „In Zukunft wird es nicht nur darum gehen möglichst fortschrittlich zu sein, sondern verantwortungsbewusst mit Ressourcen umzugehen,“ ist sich DI Gerald Fleischmann sicher.

Zukunftsorientiertes Banking

Bei der VOLKSBANK WIEN AG haben Kundinnen und Kunden bereits das Privileg gemeinsam mit ihrer Beraterin oder ihrem Berater mittels Tablet ins Banking einzusteigen. Dadurch können die online Produkt- und Serviceaufträge auch in der persönlichen Beratung in der Filiale genutzt werden. Im Volksbanken-Verbund erfolgt die Umsetzung im aktuellen Jahr. Damit genießen alle Hausbank Kundinnen und Kunden in ganz Österreich zukünftig die einfache Anwendung der Produkt- und Serviceaufträge.

Der Volksbanken-Verbund
Der Volksbanken-Verbund ist eine österreichweit tätige Bankengruppe zu der die acht regionalen Volksbanken, die Marke SPARDA-BANK sowie die Österreichische Ärzte- und Apothekerbank zählen. Die Zentralorganisation des Verbundes ist seit Juli 2015 die VOLKSBANK WIEN AG. Der Volksbanken-Verbund verfügt über eine Bilanzsumme von 27,5 Mrd. Euro und betreut mit rund 3.500 Mitarbeitern in 267 Vertriebsstellen rund 1,1 Mio. Kunden in ganz Österreich. (Stand 31.12.2019)

Weitere Informationen auf www.volksbank.at

Rückfragen & Kontakt:

VOLKSBANK WIEN AG
Dir. Wolfgang Layr
PR & Kommunikation
Tel.: +43 1/40137 – 3550
eMail: wolfgang.layr@volksbankwien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VBF0001