Tiroler Tageszeitung, Leitartikel, Ausgabe vom 1. März 2020. Von MICHAEL SPRENGER. "ÖVP plant den Großangriff".

Innsbruck (OTS) - Weiß die SPÖ, was für sie auf dem Spiel steht? Wahrscheinlich. Doch ist sie in der Lage, darauf zu reagieren? Zweifel bestehen.

Hätten, sagen wir vor fünf Jahren, ein ÖVP-Parteiobmann und sein Wiener Landeschef erklärt, die ÖVP wolle den nächsten Bürgermeister von Wien stellen, die lauten Lacher wäre ihnen sicher gewesen. Heute lacht keiner mehr.
Zu viel hat sich politisch verändert in Österreich und in Wien. Die Bundes-SPÖ steckt in einer schweren Sinnkrise, Bürgermeister Michael Ludwig ist es noch immer nicht gelungen, die Popularitätswerte seines Vorgängers Michael Häupl zu erreichen. Auf der anderen Seite konnte die ÖVP 2017 das Kanzleramt von den Roten zurückerobern – und im Vorjahr verteidigen. Die Implosion der FPÖ kam ihr dabei zugute. Dies wird die Wiener Kleinpartei (2015: 10 Prozent) auch im Herbst für sich nützen. Die zuletzt blauen Wähler, die sich in den vergangenen Jahren von der SPÖ verabschiedet haben, werden weiterwandern zur ÖVP. Die Bürgerlichen locken gekonnt mit rechtsnationaler und populistischer Politik. Doch nicht nur – die ÖVP, die auch in Wien von Schwarz auf Türkis umgefärbt worden ist, sendet bewusst liberale Signale aus. Ausgerechnet der langjährige Life-Ball-Organisator Gery Keszler wurde beim Landesparteitag als Überraschungsgast begrüßt. Bei den Türkisen passiert nichts unüberlegt. Sie wissen: Die SPÖ wird ihren ersten Platz verteidigen. Doch sind die Genossen, die Wien zur lebenswertesten Großstadt der Welt gemacht haben, in der Lage, eine Koalition zu bilden? Sebastian Kurz und sein Landeschef Gernot Blümel werden, wenn es rechnerisch möglich ist, eine Koalition mit den NEOS und den Grünen gegen die SPÖ bilden. Nicht weil Kurz diese Koalition will – aber er verspürt eine tiefe Abneigung gegen die Roten. Und er weiß: Wenn Wien fällt, spielt die SPÖ auf Jahre keine politische Rolle mehr.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung
0512 5354 5101
chefredaktion@tt.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001