Bürgermeister Ludwig: Wien unterstützt die konkreten Wohnbedürfnisse der WienerInnen mit Vielzahl an Förderungen

Wohnbaustadträtin Gaal begrüßt neues Informationsangebot, das Förderungen im Wohnbereich noch mehr Bekanntheit verschaffen soll

Wien (OTS) - Die Stadt Wien hält die öffentliche Hand seit mehr als hundert Jahren schützend über den städtischen Wohnungsmarkt. Leistbares und lebenswertes Wohnen ist in Wien heute ein Grundrecht, das für den sozialen Frieden, den Zusammenhalt und die hohe Lebensqualität in der Hauptstadt entscheidend ist.

Mehr als 60 Prozent der Wienerinnen und Wiener leben heute im geförderten Wohnbau. Allein aktuell sind rund 24.000 Wohnungen in Bau oder Planung, die insgesamt mit rund 900 Millionen Euro gefördert werden. Zusätzlich sind gerade 4.000 Wohnungen im Gemeindebau Neu auf dem Weg. Für Sanierungen wurden 2019 in Wien Förderungen in der Höhe von 75 Million Euro zugesichert.

Neben diesen wohnpolitischen Groß-Investitionen der Stadt in den Wiener Wohnbau gibt es aber auch noch viele kleinere Förderungen, die an die konkreten Wohnbedürfnisse der Menschen in Wien angepasst sind. Um diese breite Palette an Möglichkeiten noch bekannter zu machen, gibt es nun ein neues Informationsangebot der Stadt.

Bürgermeister Ludwig: Großes Unterstützungsangebot

„Die Stadt unterstützt die Wienerinnen und Wiener mit ganz konkreten Maßnahmen und Förderungen zur Verbesserung ihrer persönlichen Wohnqualität in den eigenen vier Wänden. Es ist mir ein großes Anliegen, dass dieses Unterstützungsangebot noch breiter bekannter wird“, so Bürgermeister Michael Ludwig.

„Unter den Förderungen befinden sich neue wie bewährte Angebote. Etwa die jüngst beschlossene Nachrüstaktion für Sonnenschutz oder die bewährte Förderung von Sicherheitstüren. Aber zum Beispiel auch Förderungen für den alters- oder behindertengerechten Umbau von Wohnungen“, informiert Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal.

Ein kurzer Überblick über aktuelle Förderungen:

  • Klimaschonender Hitzeschutz: Förderung bis zu 50 Prozent für Jalousien, Rollos und Sonnenschutz

  • Sicherheitstüren: Förderung des Einbaus einer einbruchshemmenden Wohnungseingangstür

  • Barrierefreiheit: Förderung von alters- und behindertengerechten Umbauten bis zu 4.200 Euro.

  • Sanitärbereich: Förderung für Modernisierungen in Bad und Klo

  • Thermisch-energetische Sanierungen: Förderung bei Eigenheimen und in Kleingärten

  • Schall- und Wärmeschutzfenster: Förderung für mehr Energie-Effizienz

Mehr Informationen dazu und zu weiteren Förderungen finden sich unter der Info-Hotline 01/4000-74860 oder im Internet unter wien.gv.at/wohnen/wohnbaufoerderung. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Wolfgang Zwander
Pressesprecher Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal
Tel.: +43 (0)1 4000-98507
E-Mail: wolfgang.zwander@extern.wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001