Kehrt Robert Palfrader in die „ZIB“ zurück?

Neue Folge von „Walking on Sunshine“ am 2. März in ORF 1. Danach: neuer „Wischen ist Macht“-Doppelpack

Wien (OTS) - Der große Tag ist gekommen – Otto Czerny-Hohenburg hat allen Grund zur Freude: Er soll wieder die „ZIB“ moderieren. Ob er aber nach langer Nachrichtenabstinenz die Nerven behält? Nach einer neuen Folge von „Walking on Sunshine“ (20.15 Uhr) ist auch am weiteren ORF-1-Serienmontag am 2. März 2020 wieder für beste Unterhaltung gesorgt. Nachdem Ursula Strauss und ihr „Wischen ist Macht“-Team „Die Win-Methode“ (21.05 Uhr) auf den Prüfstand stellen, taucht um 21.35 Uhr („Fantasie ist Fantasie“) ein mysteriöser Investor auf.

Mehr zu den Inhalten:

„Walking on Sunshine“ (Folge 16/Serienmontag, 2. März, 20.15 Uhr, ORF 1)
Mit u. a. Proschat Madani, Robert Palfrader, Aaron Karl, Selina Graf, Tanja Raunig, Bernhard Schir und Sebastian Wendelin
In Episodenrollen u. a. Fanny Stavjanik, Anna Suk, Eva Maria Marold und Theresia Haiger
Drehbuch: Mischa Zickler; Regie: Chris Raiber

Autsch! Jennes (Claudius von Stolzmann) und Karl (Harald Windisch) setzen bei Tilia (Proschat Madani) die Daumenschrauben an. Sie muss die Wetterredaktion verkleinern. Notgedrungen wendet sie sich an Lukas (Aaron Karl), der gemeinsam mit Jana (Tanja Raunig) eine zündende Idee hat. Für Jana und Lukas läuft es aber nur beruflich harmonisch, denn privat scheint Franziska (Sophie Stockinger) die Nase vorne zu haben. Und Willis (Sebastian Wendelin) und Connys (Selina Graf) Verlobungsparty war noch für weitere Überraschungen gut. Conny hat nicht nur erfahren, dass Tilia vielleicht gar nicht ihre Mutter ist, sondern auch bemerkt, dass Willis Beziehung zu seiner Schwester, gelinde gesagt, einen Tick zu intensiv ist. Wenigstens Otto (Robert Palfrader) hat Grund zur Freude: Er soll wieder die „ZIB“ moderieren. Ob er nach langer Nachrichtenabstinenz die Nerven behält?

„Walking on Sunshine“ ist eine Produktion des ORF, hergestellt von Dor Film.

„Wischen ist Macht – Die Win-Methode“ (Folge 9/Serienmontag, 2. März, 21.05 Uhr, ORF 1)
Mit u. a. Ursula Strauss, Stefano Bernardin, Zeynep Buyrac, Manuel Sefciuc und Lilian Jane Gartner
In einer Episodenrolle u. a. Julian Loidl
Drehbuch: Peter Hengl, Marc Schlegel; Regie: Gerald Liegel

Um eine Jungunternehmer-Förderung zu bekommen, muss Michelle (Ursula Strauss) am Vortrag des „Win-Coach“ teilnehmen. Während Michelle vorerst noch uninteressiert im Kurs sitzt, putzen ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter draußen mehr oder weniger fleißig die Schulräume. Valentin (Manuel Sefciuc) wird während der Toilettenreinigung von einer Schulmädchen-Gang terrorisiert, und Mira (Zeynep Buyrac) ist wie immer unmotiviert. Fernando (Stefano Bernardin) hingegen ist dabei, das Fortbewegungsmittel der Zukunft zu erfinden, einzig Zoe (Lilian Jane Gartner) putzt fleißig vor sich hin. Um ihr Team zu motivieren, versucht Michelle es doch noch mit dem gerade Gelernten, löst dabei aber nur noch mehr Chaos aus.

„Wischen ist Macht – Fantasie ist Fantasie“ (Folge 10/Serienmontag, 2. März, 21.35 Uhr, ORF 1)
Mit u. a. Ursula Strauss, Stefano Bernardin, Zeynep Buyrac, Manuel Sefciuc und Lilian Jane Gartner
In Episodenrollen u. a. Thomas Mraz und Ferdinand Seebacher Drehbuch: Guntmar Lasnig, Bernd Pfingstmann; Regie: Esther Rauch

„Dreck.Weg.Sendracek“ goes Virtual Reality. Michelle (Ursula Strauss) und ihr Team werden zu einer Start-up-Firma gerufen, die die erotischen Wünsche von Frauen in virtuelle Realität umwandelt. Gleich zu Beginn aber kracht Michelle mit Firmenchefin Xenia (Lisa-Lena Tritscher) zusammen, die der Putzfirma unsauberes Arbeiten unterstellt. Noch dazu muss gerade diesmal alles tiptop sauber sein, hat sich doch ein Investor angekündigt. Fernando (Stefano Bernardin) möchte der Firma gleich ein PR-Konzept aufdrängen, während Mira (Zeynep Buyrac) sich wiederum einem der hübschen Mitarbeiter aufdrängt. Dann taucht der mysteriöse Investor auf, und Michelle fällt die Kinnlade runter.

„Wischen ist Macht“ ist eine Produktion des ORF, hergestellt von Gebhardt Productions.

Mehr zu den Serien ist online unter presse.ORF.at abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003