BV Franz Prokop (SPÖ): Ottakring lebt den Schutz des UNESCO Biosphärenparks

SPÖ betreibt seit Jahrzehnten Klima- und Umweltschutz

Wien (OTS/SPW-K) - „Die SPÖ Wien betreibt seit mehr als 20 Jahren Umwelt- und Klimaschutz. Mit dem Klimamanifest, das Wiens Bürgermeister Michael Ludwig, Umweltstadträtin Ulli Sima und SPÖ-Klubvorsitzender Josef Taucher Anfang des Jahres präsentierten, setzt die SPÖ neue Maßstäbe in Sachen Klimaschutz und macht Wien zur Klimamusterstadt. Es ist höchst an der Zeit, dass auch die FPÖ diese Erfolge anerkennt, anstatt Schauermärchen zu verbreiten und der SPÖ Untätigkeit vorzuwerfen“, kommentiert Ottakrings Bezirksvorsteher Franz Prokop (SPÖ) eine Meldung des FPÖ-Klubobmanns Heinreichsberger sowie des blauen Bezirksvorsteher-Stellvertreters Oberlechner.

„Der Schutz des UNESCO Biosphärenparks ist der SPÖ Ottakring seit 15 Jahren ein großes Anliegen. Deshalb halten wir uns auch penibel an alle Vorgaben, die die UNESCO in diesem Zusammenhang macht“, sagt Prokop. Der Biosphärenpark teile sich in drei Zonen, das mache durchaus Sinn. Ottakring befinde sich dabei in der Entwicklungszone.

„Die Projekte im Bereich des Parks sind der Umgebung angepasst und erfüllen sämtliche Standards und Vorgaben. Dort, wo wir die Möglichkeit haben, mitzubestimmen und einzugreifen, werden die Vorgaben sogar übererfüllt“, sagt Prokop. Und weiter: „Es ist erfreulich, dass nun auch die Opposition den Wert dieses einzigartigen Naturjuwels erkannt hat.“

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien Rathausklub
Mag.a Daniela Mantarliewa
Presse- und Online-Kommunikation
+43 1 4000 81922
daniela.mantarliewa@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10002